Dalival: Gewinnt Gold auf der SIVAL

Der Start ins Jahr 2020 war für Dalival sehr erfolgreich: Auf der Messe SIVAL in Angers gewann das Unternehmen eine Goldmedaille für die Neuzüchtung CH201 C.O.V.

Dalival auf der Fachmesse SIVAL in Angers. Bild: GABOT.

Anzeige

CH 201 C.O.V. ist eine neue grün-gelbe Birnensorte, die mit einer schönen roten Röte ausfärbt. Sie zeichnet sich durch großartige Aromen, hervorragende Wuchseigenschaften und ein sehr gutes Lagerpotenzial aus. Die Birnen werden unter dem Markennamen Fred® vermarktet.

Die neue Sorte CH201 C.O.V. wurde durch die Kreuzung der Sorten Harrow Sweet und Verdi im Rahmen des Züchtungsprogramms von Agroscope in der Schweiz gewonnen. Diese Birnen sind fest, fast knusprig und äußerst saftig, mit einem guten Zuckergehalt und einer leichten Adstringenz, die sie frisch und originell machen. Tests haben gezeigt, dass solche Verkostungsqualitäten bei den Konsumenten sehr beliebt sind. Die Früchte wachsen zu einer guten 65/80er Größe heran.

Der Baum der neuen Sorte ist leicht zu handhaben, die Produktion kann schnell mit großer - und vor allem regelmäßiger - Leistung beginnen. Solche Merkmale sind selten in einem einzigen Birnbaum vereint. Die Ernte erfolgt in der Regel 2 bis 3 Wochen nach der Conference-Birne. Darüber hinaus ist Fred® feuerbrandtolerant, mit einer guten Resistenz gegen alle Birnenkrankheiten und Schädlinge.

Die feste Frucht ist nicht besonders empfindlich bei der Handhabung auf der Station und in den Geschäften und eignet sich für den Verzehr "unterwegs". Neben ihren technischen Eigenschaften hat diese neue Birnensorte ein originelles Aussehen und eine feste und fast knackige Textur.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.