ARRIGONI-Netze: Schutz von Bio-Kulturen

SCIROCCO MD WHITE und BIOMAGLIA von Arrigoni zeigen in Tests einen effektiven Schutz und eine unveränderte Produktqualität im Vergleich zum offenen Feld.

Getestete Arrigoni Screens zeigen einen effektiven Schutz und eine unveränderte Qualität. Bild: Arrigoni.

Die hervorragenden Ergebnisse nach einem Feldversuch zur Bekämpfung von Flohkäfern belegen den effektiven Schutz. Der Test wurde mit Bio-Rucola durchgeführt, begann Anfang September und es wurde 17 Tage später geerntet. Sowohl SCIROCCO MD WHITE (Windschutz und mittelgroßes Schattiernetz, in Flachgewebe HDPE-Monofilament) als auch BIOMAGLIA (leichtes Polyamidnetz, Insektenschutz und Frostschutz) wurden getestet, unmittelbar nach der Aussaat über der Pflanze positioniert und bis zur Ernte gehalten. Der Test umfasste eine Fläche von über 5.000 Quadratmetern, ausgesät mit der Rucolasorte Extrema der Firma Maraldi Sementi in Cesena.

Die Testreaktion war positiv: Der so geschützte Rucola hatte die gleiche Qualität wie der  nicht abgedeckte Rucola. Es zeigte weder Anzeichen von Beeinträchtigung, noch Unterschiede in der Qualität (wie Farbe oder Konsistenz), selbst die Erntemenge war die gleiche.

Eine weitere Bestätigung der Ergebnisse von BIOMAGLIA kommt dann aus einem weiteren Feldversuch bei der Azienda Agricola Fratelli Cambise in Trasacco, L'Aquila, einer historischen Institution, die seit über dreißig Jahren auf die Produktion von Blattgemüse spezialisiert ist. Der technische Leiter Sandro Cerasani erklärt: "Für diese Art von Kulturpflanzen wird das Hauptproblem natürlich durch Viruskrankheiten dargestellt, deren Hauptträger der Fransenflügler (Thrips) ist. Um ihrer Verbreitung entgegenzuwirken, haben wir mit Arrigoni Biomaglia einen Test an Salat, Brokkoli und Radicchio durchgeführt. Das Ergebnis war äußerst zufriedenstellend, denn der Prozentsatz der infizierten Pflanzen liegt nahe Null, so dass wir angesichts der Ergebnisse bereits jetzt darüber nachdenken, unsere durch Biomaglia von Arrigoni geschützten Oberflächen zu vergrößern".

"Der wichtigste Aspekt", betont Milena Poledica, Agronomin von Arrigoni, ist, dass die durch Arrigoni-Netze geschützten Oberflächen keine pflanzenschutztechnischen Maßnahmen gegen den Flohkäfer oder den Thripsen erforderten und keine Schäden an der Ernte zeigten. Aus dem Test geht hervor, dass der Einsatz von physischem Schutz durch Arrigoni-Netze auf der Pflanze äußerst vorteilhaft ist, sowohl in Bezug auf die Kosten als auch in Bezug auf die Wirksamkeit. Und vor allem bietet es die Möglichkeit, ein Produkt frei von Pestizidrückständen und damit gesünder zu ernten. Eine wichtige Wahl für diejenigen, die im Biosektor arbeiten". (ARRIGONI)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.