Agridea: Philippe Michiels in die Geschäftsleitung gewählt

Die Mitglieder des an der Delegiertenversammlung der AGRIDEA von Mitte Juni neu gewählten Vorstands trafen sich am 9. Juli 2019 zur ersten Sitzung.

v.l.n.r.:Ulrich Ryser (Direktor), Esther Gassler (Präsidentin), Philippe Michiels (Stv. Direktor). Bild: AGRIDEA.

Anzeige

Aufgrund der Vakanz in der Geschäftsleitung der Beratungszentrale AGRIDEA wurde die Funktion des Stellvertretenden Direktors und zugleich Leiters des Departements Ländliche Entwicklung und Wertschöpfungsketten mit Philippe Michiels neu besetzt.

Der Vorstand der AGRIDEA ernannte am 9. Juli 2019 Philippe Michiels zum Stellvertretenden Direktor und Leiter des Departements "Ländliche Entwicklung und Wertschöpfungsketten". Philippe Michiels wird die Funktionen per 1. September 2019 übernehmen.

Philippe Michiels kann eine erfolgreiche berufliche Laufbahn in der Nahrungsmittelbranche ausweisen. Seine breite Berufserfahrung teilt er mit Leidenschaft, und er versteht es, multidisziplinäre Teams an zu leiten, um unternehmerische Herausforderungen im Agrar- und Ernährungssektor zu meistern.
Mit der Aufgabe und Vision der AGRIDEA identifiziert sich Philippe Michiels vollumfänglich. Er will bei der AGRIDEA sein Netzwerk und sein Wissen zum Nutzen der Landwirtschaft einbringen und den Wandel unterstützen. Dabei ist es ihm ein Anliegen, Landwirtschaft und Industrie zu vernetzen und gemeinsam mit den Mitarbeitenden der AGRIDEA einen aktiven Beitrag zur Innovation sowie zum technologischen und strukturellen Wandel in der Land-und Ernährungswirtschaft zu leisten. (AGRIDEA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.