Äpfel: Export nach Indien und Taiwan

Im Rahmen des Marktöffnungsverfahrens für deutsche Äpfel nach Indien sind Ende Dezember 2018 und im Januar 2019 alle, in diesem Stadium des Marktöffnungsverfahrens möglichen, 10 Probelieferungen verschifft worden.

Im Rahmen des Marktöffnungsverfahrens für deutsche Äpfel nach Indien sind Ende Dezember 2018 und im Januar 2019 Probelieferungen verschifft worden. Bild: GABOT.

Anzeige

Der erste Container erreicht in diesen Tagen Indien. Alle weiteren Container erreichen ihre Zielhäfen im Laufe der nächsten Wochen. Der letzte Container soll voraussichtlich in der KW 10 in Indien eintreffen. Die Probelieferungen werden seitens der indischen Behörden bewertet und anschließend – so die geplante Vorgehensweise – wird der indische Markt für alle deutschen Unternehmen geöffnet.

Nach einem Mittelmeerfruchtfliegenfund im Alten Land gelten aktuell strengere Einfuhrbedingungen für deutsche Äpfel aus Niedersachsen. Die Details zu den verschärften Quarantänemaßnahmen wurden zwischen Ministerium und der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland in den letzten Monaten verhandelt. Nachdem alle Unklarheiten ausgeräumt wurden, wird der erste Container mit deutschen Äpfeln aus dem Alten Land Ende Januar auf den Weg nach Taiwan gebracht. (Quelle: BOG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.