Ziegler Erden: Pro Natur Schutz- und Pflegemulch als Winterschutz

Kalten Temperaturen die Stirn bieten - natürlich kann der Pro Natur Schutz- und Pflegemulch das Wetter nicht beeinflussen. Auf die Temperaturen und das Klima im Boden hat er jedoch entscheidende Wirkung. Und ist so als Klimapuffer auch im Winter ein wertvoller Begleiter für Blumen-, Stauden- und Gemüsebeet.

Pro Natur Schutz- und Pflegemulch als Winterschutz. Bild: Ziegler Erden.

Speichert Wärme und Wasser, schirmt Kälte ab

Schutz- und Pflegemulch wirkt (wie im Sommer auch) als Puffer von oben, indem er die Bodenfeuchtigkeit an sonnigen Wintertagen relativ stabil hält. Zudem speichert er Bodenwärme und schirmt Kälte ab. Gerade extreme Frostschübe oder starke Verdunstung verhindert der Klimapuffer-Mulch so effektiv. Die Temperaturen für die Pflanzen im Garten bleiben damit auch bei eisigen Temperaturen im „grünen Bereich“.

Liegt stabil: Keine Chance für Schneedruck und Co.

Die Kombination aus Holzfaser und Rindenmulch im Produkt sorgen für eine besonders stabile Lage. Selbst am Hang können Schneedruck und Co. dem Mulch dank der speziellen Verzahnung der Komponenten nicht aus der Fassung beziehungsweise Lage bringen. Die homogene Struktur verspricht außerdem auch über den Winter hinweg eine gepflegte Optik

Sparsam im Einsatz

Schutz- und Pflegemulch ist mit einer Ausbringhöhe von nur vier Zentimetern besonders sparsam im Einsatz - die Materialersparnis gegenüber konventionellen Produkten beträgt bis zu 60 Prozent. Hergestellt wird der Holzfaser-Rinden-Mix ausschließlich aus hochwertigen, RAL-gütegesicherten Rohstoffen. Chemische Zusätze kommen nicht zum Einsatz.

Pro Natur Schutz- und Pflegemulch ist in Bau- und Gartenfachmärkten erhältlich. (Ziegler Erden)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.