WOLF-Garten: Smarte Steuerung – auch von unterwegs

So unterschiedlich Gärten sind, so fallen auch die Ansprüche an Rasenmähroboter aus.

Smarte Steuerung von unterwegs mit den neuen WOLF-Garten Connect Modellen - Loopo S500 Connect und Loopo M1500 Connect. Bild: WOLF-Garten.

WOLF-Garten bietet mit den Loopo S- und M-Modellen für jeden Garten ein passendes Gerät. Die kugelig-kompakten S-Modelle eignen sich vor allem für kleine Gärten mit schmalen Wegen. Wer einen großen Garten oder Hanglage hat, ist mit den kräftigen M-Modellen gut beraten.

Ab sofort verfügen beide Serien über jeweils ein sogenanntes Connect Modell (S500 Connect/M1500 Connect), das die Nutzung von GPS-Ortung und Mobilfunk per SIM-Card ermöglicht und so die Bandbreite der Wartung und Steuerung deutlich erweitert.

Welche Vorteile bieten die Connect Modelle?

Das im Loopo S500 Connect und Loopo M1500 Connect eingebaute GSM/GPS-Modul ermöglicht es, die Loopo Mähroboter noch flexibler und vor allem weitestgehend ortsunabhängig zu kontrollieren. So stellt das Modul per GSM-Signal Kontakt zur MyLoopo Webanwendung her. Über die Webanwendung kann der aktuelle Status des Mähroboters von überall abgerufen und die letzten Einsatzdaten und Statistiken eingesehen werden. Darüber hinaus kann der Mähzeitplan über die Webanwendung angesehen und individuell verändert werden.

Zusätzlich bietet das Modul Live-Tracking zur Ortung und Geo-Fencing als Diebstahlschutz. Um absolut sicher zu gehen, ist bei den Connect Modellen darüber hinaus eine Backup-Batterie eingebaut, die eine Ortung auch dann ermöglicht, wenn das Gerät ausgeschaltet ist.

Komfortable Steuerung

Mit der Einführung der Connect-Modelle erleichtert WOLF-Garten das Leben seiner Anwender zuhause und unterwegs. Wer zum Beispiel die cloud-basierte Sprachsteuerung Amazon Alexa nutzt, kann die Loopo Connect Modelle einbinden, per Voicecontrol ansprechen und steuern. So lässt sich beispielsweise der Mähvorgang im heimischen Garten bequem aus dem Liegestuhl im Urlaubsort starten.

Diebstahlschutz per GeoFence

Besonders hilfreich ist darüber hinaus die Definition eines sogenannten GPS GeoFence. Hierbei wird die zentrale Position des Roboters auf der eigenen Rasenfläche per GPS ermittelt und gespeichert. Sobald der Roboter den zuvor definierten Bereich verlässt, erhält der Nutzer eine Push Nachricht auf sein Smartphone. Wurde der Roboter bereits entwendet, kann seine letzte Position über GPS verfolgt und bis auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Für die Ortung im Falle eines Diebstahls ist ein zweiter Akku verbaut, sodass die Sicherung des Roboters über den eigenen Garten hinaus gewährleistet ist.

Gleichzeitig handelt WOLF-Garten verantwortungsbewusst in puncto Datenschutz und Privatsphäre, denn das neue System sendet sämtliche Daten verschlüsselt und speichert keinerlei Informationen.

Verfügbarkeit

Die neuen WOLF-Garten Connect Modelle Loopo S500 Connect und Loopo M1500 Connect mit verbautem Modul sind ab einem Preis von 999,99 Euro erhältlich. (WOLF-Garten)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.