STIGA: Mit Akku-Power von STIGA durch das Gartenjahr

Leistungsstarke Geräte sorgen für ein umweltfreundliches, geräuscharmes und effizientes Arbeiten im Außenbereich.

Mit Akku-Power von STIGA durch das Gartenjahr. Bild: STIGA.

Wer für Gartenarbeiten bestens gerüstet sein möchte, benötigt die tatkräftige Unterstützung effizienter Geräte – so überzeugt bspw. die neue, leistungsstarke STIGA Akku E-Power mit modernster Akku-Technik. Der offizielle Startschuss fällt, sobald die Nächte dauerhaft frostfrei sind. Punkt eins auf der To-do-Liste bilden Hecken, da diese zum Schutz brütender Vögel nur bis zum ersten März zurückgeschnitten werden dürfen, während der Wachstumsphase jedoch immer wieder durch Trimmen der Triebe in Form gebracht werden können. STIGA Heckenscheren der Serien 700 und 900 werden mit kraftvollen 48V Akkus betrieben und erlauben ein extralanges Arbeiten. Mit Akku-Teleskopheckenscheren erreicht man sogar Hecken in luftigen Höhen problemlos.

Natürlich können sämtliche STIGA Akkus auch in allen anderen Gartengeräten der Serien zum Einsatz kommen, z. B. in Rasenmähern: Regelmäßiges, nicht zu tiefes Mähen sorgt für einen schönen und gesunden Rasen und sollte bei mäßigen Temperaturen erfolgen. Ein Vertikutieren der Grünfläche im Frühjahr hilft zudem, Unkraut zu entfernen und die Nährstoffaufnahme des Bodens zu verbessern. Dazu sollte der Rasen zunächst mit kraftvollen STIGA Akku-Laubbläsern von Laub befreit werden. Auch befestigte Flächen lassen sich damit reinigen. Bei der Säuberung bieten STIGA Hochruckreiniger wertvolle Unterstützung, auch in puncto Gartenmöbel oder Terrassenböden. Übrigens: Mit einem ergonomischen Akku-Rucksack hat STIGA ein neues Tool für den besonderen Komfort-Kick im Gepäck. Der SBH 900 AE bietet Platz für gleich zwei Akkus, entlastet Hände und Arme und ist mit allen Akkus der Serien 500, 700 und 900 kompatibel. (STIGA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.