Stauden Becker: "Futterkiste für Insekten"

POS-Unterstützung zum Thema Insektenfutter-Pflanzen bietet Stauden Becker 2021 mit seiner neuen „Futterkiste für Insekten“.

Mit der „Futterkiste für Insekten“ bietet Stauden Becker nachhaltige, fertige Pflanzenmischungen, die sicher funktionieren. Bild: Stauden Becker.

In einer attraktiven Holzkiste findet sich ein zusammenpassendes Sortiment aus 10 bis 12 verschiedenen Insektenfutter-Pflanzen für gelingende Mischpflanzungen ohne weiteren Aufwand. Es gibt Futterkisten für verschiedene Standorte von vollsonnig bis schattig, von feucht bis trocken. Die Auswahl der Sorten variiert je nach Jahreszeit entsprechend der Blühzeitpunkte der Pflanzen. Individuelle Bestückungen, etwa zu bestimmten Farbmischungen, sind auch möglich.

Martin Becker erklärt die Idee seiner „Futterkiste“: „Es gibt inzwischen so viele insektenfreundliche Pflanzen zur Auswahl, dass es dem Endkunden schwerfällt, die genauen Standort-Anforderungen und Blühzeitpunkte alle zu kennen. Er muss sich schon sehr intensiv damit beschäftigen, um die geeigneten Pflanzen für sein persönliches Vorhaben zu finden. Für den Handel entstehen daraus oft aufwändige Beratungsgespräche. Diese Mühe nehmen wir ihm mit der „Futterkiste für Insekten“ nun ab. Der Handel bekommt von uns ein wertiges Produkt, das ohne weitere Investitionen verkaufsfertig ist. Und dieser wiederum kann dem Endkunden optimale Mischungen anbieten, die auch sicher funktionieren. Der Kunde hat ein positives Kauferlebnis und wird gerne wiederkommen.“

Für Stauden Becker ist ein vielfältiges Angebot nachhaltiger Pflanzen insgesamt ein zentrales Thema. Über 2.000 Staudensorten, außerdem Gräser, Bodendecker und Wasserpflanzen gehören insgesamt zum Sortiment des Gartenbauunternehmens. Rund 70% der Jungpflanzen vermehrt Stauden Becker selbst. „Wir arbeiten nachhaltig regional und können durch die hohe Prozentzahl der Eigenvermehrung auch sicher sein, dass die Qualität stimmt“, unterstreicht Martin Becker. (Stauden Becker) 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.