spoga+gafa: Die Branche trifft sich auf der IVG Gartenparty

Die IVG Gartenparty erfreut sich bereits seit einigen Jahren großer Beliebtheit unter den Besuchern und Ausstellern der spoga+gafa.

Die IVG Gartenparty auf der spoga+gafa 2019. Bild: IVG.

Anzeige

Vom 1. bis 3. September 2019 präsentierte sich der Industrieverband Garten (IVG) e.V. sowohl mit einem eigenen Messestand als auch mit den Themeninseln IVG Power Place Akku, Smart Gardening und IVG Power Place Green bei der spoga+gafa in Köln. Highlight der drei Messetage war die IVG Gartenparty am Messe-Montag. Diese erfreut sich bereits seit einigen Jahren großer Beliebtheit unter Besuchern und Ausstellern – und so fanden auch in diesem Jahr rund 300 Gäste den Weg an den IVG-Stand.

Zum siebten Mal trafen sich am 2. September ab 17:30 Uhr Hersteller, Lieferanten, Kunden und Medienvertreter der Grünen Branche am Stand des IVG. Bei Kölsch, kleinen Köstlichkeiten und Musik bot die Gartenparty eine entspannte Atmosphäre für den ungezwungenen Austausch. Bereits seit seiner Gründung ist der Verband ideeller Träger der Gartenfachmesse. Die Zusammenarbeit zwischen IVG und Koelnmesse ist eng und so haben sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche IVG Mitglieder mit ihren Produkten auf den drei Themeninseln IVG Power Place Akku, Smart Gardening und IVG Power Place Green präsentiert. Begleitet wurde die gesamte Ausstellung von informativen Vorträgen, spannenden Talks und Podiumsdiskussionen. Vieles drehte sich dabei um das Thema City Gardening, das derzeit in der Branche omnipräsent ist und auch im Fokus der diesjährigen spoga+gafa stand. Aber auch Themen wie Akku-Technologie und Entwicklungen im Handel wurden behandelt. „Wir können auch in diesem Jahr als Verband wieder eine positive Bilanz der spoga+gafa ziehen“, resümiert Anna Hackstein, Geschäftsführerin des IVG, die Messe.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.