spoga+gafa 2019: "City Gardening" im Fokus

Wenngleich vielerorts die Gärten noch verschneit und die Regale mit dem Wintersortiment bestückt sind, laufen für die spoga+gafa im September die Gartenvorbereitungen auf Hochtouren.

Die spoga+gafa 2019 rückt das Thema "City Gardening"– Gärtnern ohne Garten in den Fokus. Bild: GABOT.

Anzeige

Der Einsatz zahlt sich aus: Die erste Anmeldephase wurde sowohl national als auch international sehr stark genutzt. Die größte Gartenmesse der Welt verbucht zu Beginn des Veranstaltungsjahres 2019 ausgezeichnete Anmeldezahlen: Im Jahresvergleich (Januar) verzeichnet die Messe ein Ausstellerwachstum von bereits 3%. Auch die Internationalisierungsstrategie der spoga+gafa geht weiter auf: Bis zum Ende des Frühbuchertermins gingen bereits Anmeldungen aus 59 Ländern ein. Besonders starken Zuspruch erfährt die spoga+gafa nach Ende der ersten Anmeldephase von Ausstellern aus den Ländern Deutschland, Italien, Niederlande und den USA . Die spoga+gafa 2019 findet vom 1. bis 3. September statt und präsentiert Lifestyletrends der Grünen Branche. In den Fokus der Aussteller und der Messekonzeption rückt 2019 das Thema "City Gardening"– Gärtnern ohne Garten.

Die spoga+gafa 2018 war ein voller Erfolg. Nach dem Ausstellerrekord 2016 und dem Besucherrekord 2017 konnten diese Bestwerte 2018 gehalten und in Bezug auf die Besucherzahl übertroffen werden. Eine abermals neue thematische Tiefe und Mehrwerte für Besucher und Aussteller, die über die normale Messeerwartung hinaus gingen, dienten der spoga+gafa 2018 als Erfolgsbringer.

Grund genug, den Weg auch 2019 weiter zu gehen. Themenwelten wie die Outdoor Kitchen Welt, die Trendshow Outdoor Furniture & die Icons of Outdoor Furniture, die POS Green Solution Islands, der IVG Power Place Green sowie der IVG Power Place Akku und Smart Gardening werden fortgesetzt und ausgebaut. Einen neuen Fokus setzt die Messe mit dem Thema City Gardening – Gärtnern ohne Garten. Mit stilisierten Balkonen, Terassen und urbanen Nutzflächen, stellt die spoga+gafa ihren Ausstellern dabei attraktive und kommunikationsstarke Präsentationsflächen zur Verfügung, die den Besuchern die Kompetenzen der Produkte in deren realen Nutzungsumfeld präsentieren. Internationale Fachvorträge und aktive Produktschauen begleiten das Thema durch die Messe. Einen Schwerpunkt legen die Aussteller dabei auf Lösungen zu Themen wie Urlaubsbewässerung. Bepflanzungen auf kleinem Raum sowie die smarte Beleuchtung der „City Oasen“ stehen dabei ebenfalls im Fokus der Angebote.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.