Deutschlandwetter: Bis Mittwoch um 30 Grad

Am Dienstag und am Mittwoch ist bei Höchstwerten um 30 Grad oft die Sonne zu sehen. Nachmittags entwickeln sich vor allem in der Mitte und im Norden lokal Gewitter. Am Donnerstag setzt sich mit einer Wetterfont aus Westen kurzzeitig etwas angenehmere Luft durch.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Der Dienstag startet verbreitet sonnig, doch im Laufe des Nachmittags schießen immer mehr Quellwolken in die Höhe. Vor allem am späten Nachmittag und am Abend blitzt und donnert es dann. Schwerpunkt dürften die Mittelgebirge sowie der Nordosten Deutschlands sein, dabei kann es kräftig schütten. Im Südwesten bleibt es dagegen trocken. Mit Höchstwerten von 28 bis 33 Grad wird es hochsommerlich heiß.

Auch der Mittwoch zeigt sich zunächst überall sonnig. Nachmittags entwickeln sich vor allem in der Nordhälfte einzelne Schauer und Gewitter, die aber längst nicht alle treffen. In der Südhälfte bleibt es voraussichtlich den ganzen Tag über trocken. Mit 29 bis 34 Grad wird es der heißeste Tag der Woche.

Am Donnerstag ziehen aus Westen kräftige Schauer und Gewitter auf. Mit ihnen fließt kurzzeitig um 25 Grad warme Luft ein, doch schon zum Wochenende geht es mit den Temperaturen aufwärts. Dabei ist wieder häufiger die Sonne mit von der Partie. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.