öga: Grüne Branche trifft sich Ende Juni

Vom 24. bis 26. Juni findet in Koppigen BE die 31. Ausgabe der ÖGA statt. Die Nr. in der Schweizer Fachmessen für den professionellen Gartenbau, öffentliche Grünflächen und den Gemüse-/Beerenbau bietet den Fachbesuchern wiederum technische Neuheiten im Praxiseinsatz, Fachgespräche und attraktive Sonderschauen.

Impression von der öga 2018. Bild: szg.

Die ÖGA ist der unverzichtbare Termin für jeden Profi der Grünen Branche. Sie findet nur alle zwei Jahre statt. Nirgendwo sonst trifft man in der Schweiz auf die maßgebenden Lieferanten und Kunden, Fachleute und Berufskollegen gleichzeitig. Das großzügige Messegelände im Grünen ermöglicht es, Maschinen und Geräte dem Fachpublikum im Einsatz zu zeigen. Diese Vorteile kennen und schätzen auch die Aussteller. Mit rund 380 Ausstellern ist die Ausstellungsfläche von 12 Hektar nahezu ausgebucht. Dies ist in Anbetracht eines verdichteten Messeangebotes in diesem Sommer und der Fusion von Ausstellern ein starkes Signal für die ÖGA und für die über 20.000 erwarteten Fachbesucher.

ÖGA-Award „Gärtnerin des Jahres“

Nebst den bewährten Aussteller-Awards „Technische Neuheiten“ und „Neue Pflanzen“ wird wiederum der Award „Gärtner/In des Jahres“ verliehen. Mit dem Award „GärtnerIn des Jahres“ würdigt die ÖGA berufstätige Personen aber auch ganze Teams oder Unternehmen der Grünen Branche (Gartenbau, Zierpflanzenbau, Baumschule, Spezialkulturen etc.), die seit 2018 für die Branche ein innovatives Projekt (z. B. attraktive Gartengestaltung, kreative Ladenpräsentation, neue rationelle Arbeitstechnik in der Zierpflanzen- oder Gemüseproduktion etc.) umgesetzt haben.

Die Bewerbung erfolgt online bis am 6. Mai 2020, um 12.00 Uhr. Es ist möglich, sich selbst oder eine Drittperson oder ein Team/Unternehmung anzumelden. Aus den Nominierten wird anschließend via öffentliches Online-Voting die/der GärtnerIn des Jahres gekürt. Das Voting ist ab dem 8. Mai 2020 bis 22. Juni 2020, 12.00 Uhr möglich. Es werden Preise im Gesamtwert von CHF 3.000 verliehen.

Attraktive Sonderschauen

Die Vorbereitungen für Attraktionen, Demos und Sonderschauen laufen auf Hochtouren. An dieser Stelle werden nachfolgend zwei Sonderschauen exklusiv und vorab erwähnt:

  • Schlau, schlauer, Sondersch(l)au
    Die Berufsbildung erobert den Park. Sie nutzt die einmalige Gelegenheit, um zu zeigen, warum die Branche von ihr profitiert. Wie tickt die Generation Z? Was braucht der Gärtner/die Gärtnerin der Zukunft? Und können Sie eigentlich was ihre Lernenden können? Diese und andere Fragen werden beantwortet. Außerdem: Ihre Lernenden können dieses ÖGA-Jahr bei einem einmaligen Videowettbewerb der Berufsbildung mitmachen und „Naturaltalent for Future“ werden! Hochladen der Videos bis 06.05.20 möglich.
  • Jeder Tropfen zählt
    In der Sonderschau „Jeder Tropfen zählt“ dreht sich alles um das zukunftsorientierte Wasser- und Bodenmanagement. Kaum eine Ressource ist in der Pflanzenproduktion und -aufbereitung wichtiger als das Wasser und der Boden. Mit jedem trockenen Sommer wächst ihre Bedeutung zusätzlich. Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über die neusten Technologien.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.