Im Interview: Anna Hackstein

Am 30. Oktober 2019 veranstaltet der Industrieverband Garten zum zehnten Mal das IVG Forum Gartenmarkt. Im Vorfeld der Veranstaltung sprach GABOT mit Anna Hackstein, Geschäftsführerin des IVG.

Anna Hackstein, Geschäftsführerin der IVG, freut sich auf das 10. IVG Forum Gartenmarkt. Bild: IVG.

Anzeige

Frau Hackstein, 10 Jahre IVG Forum Gartenmarkt! Wie feiern Sie dieses Jubiläum?

"Wir nutzen das Jubiläum, um alle Ebenen des Gartenmarktes einem Check zu unterziehen, und beleuchten unter anderem Themen wie Marketing, Handel, Technologien sowie Politik. Dabei blicken wir jedoch nicht nur auf den Moment, sondern versuchen zu beleuchten, wie sich unsere Branche in den nächsten Jahren entwickeln wird. Darüber hinaus bieten wir auch in diesem Jahr wieder jungen Unternehmern der Branche die Chance, sich vorzustellen. Das Motto des 10. IVG Forum Gartenmarkt lautet „Aus Gärtnern wird Gardening“. Es beschreibt sehr gut die Entwicklung, die sich in den vergangenen zehn Jahren im Gartenmarkt beobachten lässt. Trends wie Urban, City, Smart oder Easy Gardening sind in aller Munde und die Sortimente richten sich entsprechend darauf aus. Der Gartenmarkt erfindet sich neu und wir begleiten ihn dabei."

Der Garten im Internet, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz: Die Themen des Forum Gartenmarkt sind ein bisschen technologisch, aber sehr zukunftsorientiert. Ist der digitale Wandel das aktuelle Top-Thema der Grünen Branche?

"Die Digitalisierung ist in allen Branchen das Top-Thema, denn sie betrifft nicht nur die Unternehmen selbst, sondern auch die Sortimente, das Verhalten der Konsumenten, die Distribution der Produkte – also eigentlich alle Bereiche, die für Unternehmen relevant sind. Deshalb ist sie mit Sicherheit auch im Grünen Markt nach wie vor eines der wichtigsten Themen. Darüber hinaus gibt es aber viele weitere aktuelle Entwicklungen, die Auswirkungen auf den Gartenmarkt haben – zum Beispiel die aktuelle Aufmerksamkeit für den Klimawandel und das damit gestiegene Nachhaltigkeitsdenken in der Gesellschaft."

Mit Wolfgang Bosbach spricht auch ein „Vollblut-Politiker“ auf dem Forum. Themen wie der Brexit sind allgegenwärtig – in wie weit ist die Gartenbranche von den aktuellen politischen Entwicklungen betroffen?

"Die Wahl zum Europaparlament und der anstehende Ausstieg der Briten aus der Europäischen Union haben gezeigt, dass sich die Verhältnisse in Europa schnell verändern können. Gerade der Brexit wirft ja derzeit noch sehr viele Fragen auf. Solche geopolitischen Einschnitte haben immer auch Einfluss auf unsere Unternehmen und den Grünen Markt. Deshalb haben wir das Thema auf die Agenda unserer Jubiläumsveranstaltung gesetzt und mit Wolfgang Bosbach, dem langjährigen Vorsitzenden des Bundestags-Innenausschusses, einen ausgewiesenen Politik-Experten gewinnen können, der sich zur Situation in Europa äußert."

Vielen Dank!

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.