Greenworks: Neue Gartengeräte in der 40-Volt-Klasse

Zur spoga+gafa 2018 präsentierte Greenworks eine Vielzahl neuer Geräte. Highlights waren 4 Gartenhelfer in der 40-Volt-Klasse. Auch für die 24-Volt-Serie gibt es Ergänzungen. Alle Geräte sind zum Frühjahr 2019 exklusiv in allen Globus-Baumärkten verfügbar.

40V Kettensäge. Bild: Greenworks.

Anzeige

Für den leichten Einsatz rund um Haus und Hof gibt es jetzt zwei 40V Kettensägen mit 38cm Schwert und Kette sowie bürstenlosen und dadurch wartungsfreien Motoren mit bis zu 1.500W bzw. 1.800W Nennleistung. Die Kettenbremse löst bei starkem Rückschlag, ohne dass der Kettenbremshebel berührt werden muss, sofort aus. Die Sägekette kommt innerhalb von 0,12 Sekunden zum Stillstand. Die Kettenschmierung erfolgt vollautomatisch. Der Öldeckel ist klappbar. Die neuen Greenworks Akku-Kettensägen liegen durch Leichtbauweise und ausgewogenem Schwerpunkt angenehm in der Hand. Ein Softgrip-Griff unterstützt das sichere Handling. Die Sägen gibt es ab Frühjahr 2019 um die 219 Euro bzw. 239 Euro in allen Globus Baumärkten.

Der neue Greenworks 40-Volt-Hochentaster hat eine dreifach Verstellmöglichkeit bis zu einer Maximallänge von 280cm und eine nach ergonomischen Gesichtspunkten gestalteten Griffzone. Sie ist mit einem 20cm Schwert mit Trilink-Kette ausgerüstet. Die Kettenschmierung erfolgt vollautomatisch. Die Ölstandsanzeige ist im durchscheinenden Tank jederzeit sichtbar.

Die neue Greenworks 40V Teleskopheckenschere ist mit einer zweiteiligen Teleskopwelle ausgestattet und erreicht so eine Länge von 280cm. Dieses ausgesprochen leichte Gerät lässt sich durch die nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltete Griffzone sicher und komfortabel führen. Sie hat zwei bewegliche Messer bei einer Schnittlänge von 51cm.

Neu ist ebenfalls ein 40V 4A Schnelladegerät für alle Greenworks 40V-Akkus. Es ist mit zwei austauschbaren Anschlusskabeln für VDE- und BS-Stecker ausgestattet.

Die neuen Greenworks-Geräte und der Schnellader sind ab Frühjahr 2019 verfügbar.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.