Greenworks: Doppelte Power in einem Garten-Akku

Für kleine und mittelgroße Gärten gibt es jetzt ein intelligentes Akku-System, das sich selbstständig auf die benötigte Kraft von 48V oder 24V einstellt. Dieses revolutionäre Prinzip reicht, je nach Bedarf, für Kapazitäten von 48 bis zu 288 Wattstunden Energiespeichervermögen.

Greenworks Akku-Familie 48-24 Bild: Greenworks.

Im System gibt es 24V Geräte, mit denen der Reihenhaus-Vorgartenbesitzer die beiden Buchsbäume und vier Stauden am Rand perfekt stutzt oder schnell mal eine kleine Rasenkannte perfekt trimmt. Und anschließend auch noch Laub und Zweige zusammen zu blasen kann.

Danach steckt er den gleichen Akku in den 48V Rasenmäher mit dem er direkt noch seine 250 m² Rasenfläche hinter dem Haus schneidet. Der Akku erkennt das Gerät und stellt sich selbständig darauf ein.

In dem System gibt es drei 24V- und zehn 48V-Geräte sowie drei 24/48V Akkus von 2Ah bis 12Ah, die, je nach Grundstücksgröße oder Länge der Hecken, individuell eingesetzt werden können. Ein ganz kleiner 24V/2Ah-Akku steht außerdem noch für Mini-Flächen zur Verfügung. Nur ein Ladegerät regelt das Beladen nach getaner Arbeit. Es weiß genau, welchen Akku-Typ es gerade frisch lädt.

Das Greenworks 48/24 System gibt es ab sofort in Baumärkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. (Greenworks)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.