frux: Neue Verpackung betont Regionalität und Nachhaltigkeit

Immer mehr Hobbygärtner achten auch beim Einkauf von Erden auf Nachhaltigkeit und Regionalität.

Die Verpackung der frux Erden und Dekormaterialien wurde unter Einbeziehung aktueller Verbraucherwünsche und der Beibehaltung des Markencharakters modernisiert. Nachhaltigkeit und Regionalität werden jetzt noch stärker als bisher betont, Produktvorteile und Anwendungsmöglichkeiten bildlich noch mehr hervorgehoben. Bild: frux.

Anzeige

Seit Jahrzehnten treibt der Einheitserde Werkverband e.V. unter anderem den Ersatz von Torf durch regionale und nachwachsende Rohstoffe konsequent voran. Das spiegelt sich in den neuen Layouts der frux Verpackungen wider. „Die moderne Gestaltung haben wir unter Einbeziehung aktueller Verbraucherwünsche und Beibehaltung des Markencharakters umgesetzt“, sagt Christian Günther, Verkaufsleiter Export und Produktmanager frux bei Einheitserdewerke Patzer. Noch stärker als vorher werden jetzt Nachhaltigkeit und Regionalität der Produkte betont. Zudem sind Produktvorteile wie torffrei oder das Markenzeichen Naturton, aber auch die Anwendungsmöglichkeiten, bildlich noch stärker hervorgehoben. „Dabei verzichten wir jedoch nicht auf die typischen Marken- und Layout-Elemente, die der Marke frux den sehr hohen Wiedererkennungswert im Fachhandel verschaffen.“

Torffreies Sortiment erweitert

Dem Verbraucherwunsch nach nachhaltigen Erden entspricht frux auch mit einer neuen torffreien Rhododendronerde. „Unsere klassische Rhododendronerde war auch bisher schon torfreduziert“, betont Günther. „In der neuen Erde konnten wir nun durch exakt aufeinander abgestimmte Ersatzstoffe wie Holzfasern, Ton und Kokosmark Torf komplett ersetzen“. Holzfasern machen die Erde vergießfest und atmungsaktiv. Frischer Ton und Kokosmark garantieren eine gute Wasser- und Nährstoffspeicherung. Der enthaltene Dünger liefert alle für das Wachstum der säureliebenden Pflanzen notwendigen Spurenelemente. „Unser torffreies Sortiment deckt mit der neuen Rhododendronerde das komplette Spektrum vom Bepflanzen von Beeten, Hochbeeten, Kästen, Kübeln und Trögen mit Blumen, Gemüse und säureliebenden Pflanzen über die Bodenverbesserung bis hin zum Mulchen ab.“

Vielseitig einsetzbare Holzschnitzel

Ein gänzlich natürliches Produkt sind auch die Bio Holzschnitzel, die frux in sein Sortiment aufgenommen hat. Die aus regionaler, nachhaltiger Forstwirtschaft stammenden Holzschnitzel sind vielseitig einsetzbar: z.B. zur Gestaltung von Gartenwegen, zum Abdecken von Pflanzflächen, als Grundfüllung von Hochbeeten bei mittelfristiger Nutzung sowie als Fallschutz auf Spielflächen (entspricht der Norm DIN EN 1177:2008).

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.