Fiskars: Neuer Blickfang am POS

Gartenexperte Fiskars erweitert sein POS-Konzept um ein variantenreiches Element, das eine höhere Flächenproduktivität im Handel ermöglicht.

Fiskars erweitert sein POS-Konzept um ein variantenreiches Element. Bild: Fiskars.

Anzeige

Die neue Premium-Zweitplatzierung schafft ein Einkaufserlebnis für den Endkonsumenten und dadurch mehr Umsatzpotenzial für den Handel. Es ergänzt die beiden bestehenden Platzierungssysteme und lässt sich ideal in den bisherigen POS-Auftritt integrieren.

Jeder Handelspartner hat auf seiner Fläche individuelle Anforderungen, um die Produkte optimal zu platzieren. Darum hat Fiskars sein neues Element als flexibles Baukastensystem konzipiert. „Im persönlichen Gespräch mit unseren Händlern haben wir gemeinsam geschaut, wie wir die Produktpräsentation noch besser umsetzen können. Auf Basis ihrer Wünsche haben wir unsere derzeitige Premium-Zweitplatzierung weiterentwickelt“, sagt Anne Katrin Birkholz, Sales Director DACH bei Fiskars. Das Ergebnis ist das modulare Multitalent, das Marke und Produkte auf der Aktionsfläche noch wirkungsvoller präsentiert und dadurch das Umsatzpotenzial steigert. „Das neue Element fördert Impulskäufe und ist die ideale Ergänzung zu den vorhandenen POS-Displays“, erklärt Birkholz.

Fiskars Handelspartnern bietet es viele Vorteile: Eine entscheidende Anpassung ist die geringe Standhöhe von 1,55 Meter. Der Rahmen ist jedoch bis auf 2,15 Meter höhenverstellbar und lässt sich so flexibel einsetzen. Mit Zusatzbauteilen wie Traversen, Lochblechen mit Haken und Gitterböden für Stielgeräte ist er zudem frei modellierbar. Das Modul kann nur auf einer oder von beiden Seiten bestückt werden. Dadurch kann es wahlweise direkt an der Wand oder frei auf der Aktionsfläche stehen. Eine weitere Besonderheit ist die abnehmbare Blende, um die Kommunikationsflächen saisonal anzupassen. Da das Gestell auf einer Europalette aufgebaut ist, lässt es sich außerdem gut transportieren und in den Markt integrieren.

Dreifache Wirkung: Vielseitiges POS-Konzept weckt Aufmerksamkeit

Auch bei den beiden bestehenden POS-Displays setzt Fiskars auf hochwertige, aufmerksamkeitsstarke Lösungen: Das Regalsystem Ambassador 2.0 besitzt eine echte Holzrückwand und Leuchtelemente. Es garantiert eine starke Fernwirkung und sticht im Markt deutlich heraus. Die Produkte sind im Regal nach Anwendungsbereichen angeordnet und laden den Marktbesucher dazu ein, sie anzufassen und sich von ihrer Qualität zu überzeugen.

Für die Produktpräsentation auf der Aktionsfläche erzielt das Fiskars-Zweitplatzierungs-Display mit seinem transparenten Design eine hohe Stoppwirkung. Auf dieser Basis wurde auch das neue Element entwickelt, das die Vorteile noch vielseitiger ausspielt.

Für alle Produktplatzierungs-Systeme gilt: Fiskars setzt sie schnell und flexibel auf der Fläche um. Zudem führen sie zu höherer Flächenproduktivität. (Fiskars)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.