Die HochbeetExperten: O'pflanzt is!

Autarkes Hochbeet-System "Max & Moritz" will grüne Städterherzen erobern und Lust auf Naturerfahrung und gesunde Selbstversorgung machen.

"Max & Moritz" heißt der neueste Coup der GreenLife GmbH. Bild: HochbeetExperten.

Anzeige

GreenLife GmbH präsentiert neues autarkes Hochbeet-System mit automatischer Solarbewässerung für bequemes und kinderleichtes Gärtnern auf Balkons, Dachgärten und- terrassen - eigenes Gemüse & Kräuter erntefrisch auf den Tisc.

"Max & Moritz" heißt der neueste Coup der GreenLife GmbH. Zur spoga + gafa 2019 in Köln vom 1. bis 3. September 2019 stellt der führende Experte für dezentrales Wassermanagement in Europa erstmals ein neues, autarkes Hochbeet-System vor. Mit Bravour hatte "Max & Moritz" zuvor die anspruchsvolle Langzeit-Garteneignungsprüfung der "HochbeetExperten" bestanden, die dieses neuartige System entwickelt und auf Herz und Nieren geprüft haben. Bestehend aus dem Pflanzbehälter "Max" und dem Wasserspeicher "Moritz", bewässert das trendige Outdoormöbel mit Hilfe einer automatischen Solarpumpe Gemüse und Kräuter zuverlässig und auf Wunsch auch völlig autark. Neben der robusten Verarbeitung besticht "Max und Moritz" durch seine ideale Arbeitshöhe und erlaubt bequemes und rückenschonendes Gärtnern für Jung und Alt. Das aus hochwertigem Polyethylen gefertigte, UV-beständige und lebensmittelechte Hochbeet-System ist "Made in Germany" und einfach zu installieren. Ab September 2019 ist es in vier Farben zum Preis von 595,50 Euro in den Online-Shops von GreenLife und den HochbeetExperten erhältlich.

Täglich knackige Frische dank solarbetriebener Bewässerung

"Max & Moritz" ist ein in sich geschlossenes, autarkes Hochbeet-System und trägt dem Rechnung, dass Hochbeete vor allem im Sommer erheblich mehr Wasser benötigen als herkömmliche Flachbeete im Garten. Das intelligente Kreislaufsystem ermöglicht damit Hobbygärtnern und Gartenexperten auch in langanhaltenden Trockenperioden, frisches Gemüse und gesunde Kräuter aus dem eigenen Beet zu ernten. Schweres Gießkannentragen entfällt damit genauso wie ständig ein Auge auf den Wasserstand haben zu müssen. Auch in Urlaubszeiten ist die optimale Bewässerung des Beets damit jederzeit gesichert. Das aus dem oberen Pflanzbeet durchsickernde Gießwasser sammelt sich im unteren Wasserbehälter (ca. 180 Liter) und steht dank der solarbetriebenen Tröpfchenbewässerung mitsamt aller Nährstoffe als angereichertes Gießwasser wieder für die Pflanzen zur Verfügung. Das Beetbecken bietet damit perfekte Voraussetzungen für eine vitaminreiche Selbstversorgung und täglich knackige Frische. Zudem besticht es darin, dass es das Anbauen auch von Pflanzen mit einer Wurzeltiefe von bis zu 40 cm zulässt, was insbesondere für z.B. Basilikumsträucher oder Büsche wichtig ist. In der Mitte sorgt eine Art "Trockenzone" für optimale Bedingungen für Pflanzen, die nicht soviel Feuchtigkeit vertragen. Überschüssiges Wasser kann gezielt über den Überlauf in den Balkon- bzw. Terrassenablauf geleitet werden, um Wasserflecken auf Fliesen und Holzböden zu vermeiden.

Lebensmittelechtheit garantiert 100% Natur auf dem Tisch

Werden Beet- und Wasserbehälter kombiniert, erleichtert die angenehme Arbeitshöhe von 107 cm ein rücken- und knieschonendes Arbeiten und Ernten. Die im Mittelbereich der Hochbeet-Elemente integrierten Ablageflächen bieten zudem praktischen Stauraum für Gartenutensilien, Erdsubstrate, Pflanz- und Anzuchttöpfe, etc. Besonderes Plus: Die Lebensmittelechtheit von "Max & Moritz" gewährleistet gesunde Lebensmittel von der Wurzel an, weil Kräuter und Gemüse direkt in die Erde eingepflanzt werden können. Auf die vielfach in handelsüblichen Hochbeeten verwendeten Noppen PVC Folien kann so komplett verzichtetet werden. Das schont Umwelt und Gesundheit, weil die Folien oft nicht lebensmittelecht sind. "Max & Moritz" verfügt zudem über eine besondere Robustheit und Langlebigkeit, da es aus hochwertigem Polyethylen gefertigt wird, das keine Weichmacher enthält. Es wird in Mecklenburg-Vorpommern hergestellt und wenn es nicht mehr gebraucht wird, auch dort umweltschonend recycelt.

Friedhelm Neumann, Geschäftsführer GreenLife GmbH: "Wir freuen uns, zum Pflanzsaisonstart im Herbst dieses pfiffige und wohldurchdachte Modell der "HochbeetExperten" anbieten zu können und hoffen, dass es gesundheitsbewusste Städter- und Selbstversorgerherzen höher schlagen lässt."

Anja Schumann, Entwicklerin von "Max & Moritz": "Wir von den HochbeetExperten wünschen uns, dass Menschen sich wieder damit auseinandersetzen, woher ihr Essen kommt und sie Lust bekommen, den natürlichen Wachstumsprozess einer Pflanze mitzuerleben. Es ist ein Unterschied, zu sehen, wie eine Tomate wächst, statt abgepackte Tomaten im Supermarkt zu kaufen. Mit "Max & Moritz" haben wir ein praktisches und einfaches System entwickelt, mit dem wir insbesondere Städtern wieder die Möglichkeit geben möchten, diese Naturerfahrung zu machen." (HochbeetExperten)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.