Deutschlandwetter: Schwülwarm mit Gewittern

In schwüler Luft entwickeln sich vor allem am Samstag Schauer und Gewitter. Diese können zum Teil unwetterartig ausfallen. Auch am Sonntag entladen sich regional Blitz und Donner. Ab Montag erfasst trockene Hitze das ganze Land.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Samstag ziehen kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und vor allem Sturmböen über die Nordhälfte. Nach Süden hin gibt es nur einzelne Gewitterschauer. Meist behält die Sonne die Oberhand und mit bis zu 33 Grad wird es dort am heißesten. Ansonsten liegen die Temperaturen zwischen 25 Grad in Ostfriesland und 32 Grad in Dresden und Freiburg.

Am Sonntag entwickeln sich besonders im Süden und Osten noch einzelne Gewitter, in Bayern können diese örtlich auch unwetterartig ausfallen. Nach Westen hin bleibt es jedoch meist trocken und freundlich. Es wird etwas weniger warm mit 22 Grad in Kiel und 30 Grad in Karlsruhe.

Ab Montag setzt sich von Frankreich her heiße Luft durch. Bei meist strahlendem Sonnenschein klettern die Temperaturen verbreitet auf 30 bis 35 Grad, zur Wochenmitte sind entlang des Rheins bis zu 38 Grad möglich. Auch die Nächte bringen mit Tiefstwerten um 20 Grad dann keine richtige Abkühlung mehr. Ein Ende der Hitzewelle ist nicht in Sicht. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.