Deutschlandwetter: Dienstag sonnig und warm

Auf einen meist sonnigen Dienstag folgen am Mittwoch schon mehr Wolken. Es bleibt allerdings noch warm. Anschließend geht es deutlich bergab mit den Temperaturen und gebietsweise regnet es länger und kräftig.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Am Dienstag scheint nach frischer Nacht in der Nordhälfte meist die Sonne. Im Süden ist der Himmel zwar auch vielfach blau, zeitweise ziehen allerdings Wolkenfelder durch. Am Nachmittag und Abend bilden sich vom Schwarzwald bis zu den Alpen einzelne Schauer und Gewitter. Mit Spitzenwerten von 23 Grad in München bis 28 Grad zwischen Mainz und Karlsruhe wird es erneut sehr warm.

Der Mittwoch präsentiert sich verbreitet noch freundlich mit viel Sonnenschein. Allerdings werden die Wolken generell schon zahlreicher. Besonders im Süden sind Schauer und Gewitter unterwegs. Am Abend ziehen auch im Westen einzelne Schauer durch. Das Thermometer zeigt Höchstwerte zwischen 21 Grad in Freiburg und 27 Grad in Berlin an.

An den Folgetagen setzt sich Schritt für Schritt kühlere Luft durch. Dabei wird es besonders in einem Streifen vom Schwarzwald bis nach Berlin und Brandenburg häufiger nass. Am längsten trocken bleibt es voraussichtlich im Südosten. Auch vom Rheinland bis nach Hamburg regnet es wohl vorerst nur wenig. Am letzten Septemberwochenende setzt sich landesweit kühles Wetter durch. In den Bergen grüßt sogar der Frühwinter. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.