Blumenbüro: BBH-Trends 2019 veröffentlicht

Tuinbranche Nederland, iBulb und Blumenbüro Holland haben die BBH-Trends 2019 veröffentlicht.

Tuinbranche Nederland, iBulb und Blumenbüro Holland haben die BBH-Trends 2019 veröffentlicht.

Anzeige

Die Stil-Trends für die grüne Branche sind veröffentlicht. Tuinbranche Nederland, iBulb und Blumenbüro Holland haben dazu erneut mit Trendbeobachterin Aafje Nijman zusammengearbeitet. Gemeinsam haben sie drei Trends für die Zierpflanzenbranche vorgestellt. Für die deutschen Floristen überträgt der Fachverband Deutscher Floristen diese Trendbotschaften in eine aktuelle Floristik-Linie. In praxisnahen Trend-Schaufenstern werden diese blumigen Motive zu den Verbrauchertrends "soft landing", "new frontiers" und "harvesting elements" auf der IPM ESSEN beim FDF präsentiert. Dazu passende Moodboards spiegeln Atmosphären und stellen die Verbindung zu den Konsumententrends 2019 her. Laut Blumenbüro sind 2019 auch in der Floristik neue Inszenierungen gefragt, die mit traditionellen Sehgewohnheiten brechen. Das ist eine Folge davon, dass Konsum-Produkte im kommenden Jahr generell von neuen Entwicklungen und innovativen Technologien geprägt sind. Folgt man BBH, dann haben begleitende "Diskussionen über Ethik, aber auch die Kälte, die in einer eher distanzierten Welt vorherrscht, einen direkten Einfluss darauf, wie Verbraucher ihre Häuser einrichten und sich anziehen". Ein Lebensgefühl, das sich auch in blumigen Arrangements spiegeln kann. Wie dies für 2019 aussehen kann, zeigt die FDF-Trend-Präsentation in der FDF World auf der IPM ESSEN. (FDF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.