VGL Bayern: Wahl des Regionalvorsitzenden Oberbayern

Veränderung an der Spitze der Regionalgruppe Oberbayern: Den Vorsitz in der größten Regionalorganisation des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern (VGL Bayern) begleitet nunmehr Andreas Heilmann. Die Regionalversammlung in Unterfranken bestätigt ihre Vorsitzenden in ihren Ämtern.

Die VGL Bayern-Regionalgruppe Oberbayern mit neuer Leitung, v.l.: Andreas Heilmann, Regionalvorsitzender, sowie die stellvertre- tenden Regionalvorsitzenden Moritz Fahn, Alexander Jehle und Enrico Stasik. Bild: VGL Bayern.

Die Mitglieder des VGL Bayern sind in sieben Regionalgruppen organisiert. Die Regionalgruppen entsprechen räumlich den sieben bayerischen Regierungsbezirken. Organ der Regionalgruppen ist die jeweilige Regionalversammlung. Zu den Aufgaben der Regionalversammlung gehört unter anderem die Wahl des Regionalvorsitzenden sowie dessen Stellvertreter mit einfacher Mehrheit. Deren Amtszeiten umfasst drei Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich.

Dementsprechend standen bei der Regionalversammlung Oberbayern, die am 1. Juni 2022 in Garching stattfand, insbesondere die turnusgemäßen Neuwahlen auf dem Programm. Dabei wurde Andreas Heilmann zum neuen Regionalvorsitzenden gewählt und löst in dieser Funktion Rainer Neuhauser ab. Andreas Heilmann hatte bisher das Amt des stellvertretenden Regionalvorsitzenden inne. Moritz Fahn wurde als stellvertretender Regionalvorsitzender bestätigt. Neu in das Gremium gewählt wurden Alexander Jehle, Geschäftsführer der Schleitzer baut Gärten creativ & innovativ GmbH, und Enrico Stasik, Geschäftsführer der Freier Landschaftsgestaltung GmbH, als weitere stellvertretende Regionalvorsitzende.

Außerdem fand eine weitere Wahl in einem Regierungsbezirk statt. Am 28. April 2022 traf sich die Regionalgruppe Unterfranken in Veitshöchheim. Die Gruppe bestätigte den Regionalvorsitzenden Markus Schwarzkopf sowie Michael Müller als dessen Stellvertreter für eine weitere, dreijährige Amtsperiode. (VGL Bayern)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.