ÖGA: Comeback im Juni

Vom 29. Juni bis 1. Juli 2022 öffnet die Schweizer Fachmesse der Grünen Branche wieder ihre Tore. Auf dem Areal der Gartenbauschule Oeschberg bei Koppigen/BE werden Innovationen und Trends im professionellen Gartenbau, im Kommunal- und Im Gemüsebau sichtbar. Mit über 400 Ausstellern ist die ÖGA 2022 ausgebucht.

Die ÖGA gibt im Juni ihr Comeback! Bild: öga.

Nach einer pandemiebedingten Unterbrechung steht die größte Informations- und Netzwerkplattform für den professionellen Gartenbau, den Gemüse-, Obst- und Beerenbau sowie das öffentliche Grün, den Kommunalbereich und die Bauwirtschaft in den Startlöchern. Das Bedürfnis nach persönlichen Kontakten ist groß. Die einzigartige und großzügige Ausstellungsfläche von 12 Hektar im Parkgelände der Gartenbauschule Oeschberg wie auch in den Hallen bietet beste Voraussetzung dazu. Während drei Messetagen erwartet die Fachbesucher unter anderem zwei Sonderschauen zu den Themen Wasser- und Bodenmanagement sowie Berufsbildung.

Tickets online bestellen und einlösen

Vermeiden Sie langes Anstehen. Kaufen Sie Eintritts- und die Parkkarten im Voraus auf der Website. Ebenso sind Kundentickets (mit Zugangsschlüssel) erst nach der Registrierung im Ticketshop gültig. Das Online-Ticketing garantiert mehr Komfort für die Besucher und bessere Kontaktchancen für Aussteller.

Nominiere deine/n Gärtner/in des Jahres

Mit dem Publikumsaward "GärtnerIn des Jahres" würdigt die ÖGA zum zweiten Mal berufstätige Personen, Teams oder Unternehmen, die seit 2019 ein innovatives Projekt für die Grüne Branche umgesetzt haben. Die Nomination ist online bis am 11. Mai um 12.00 Uhr möglich. Nominieren Sie sich, eine Drittperson oder ein Team/Unternehmen. Aus den Nominierten wird anschließend via öffentliches Online-Voting die/der Gärtnerin des Jahres gekürt. Das Votinq beginnt am 13. Mai und dauert bis am 27. Juni um 12.00 Uhr. Es werden Preise im Gesamtwert von 3.000 CHF verliehen. Der Award "Gärtnerin des Jahres" ergänzt die bewährten ÖGA-Awards "Technische Neuheiten" und "Neue Pflanzen", welche den Ausstellern vorbehalten sind.

Von Praktikern für Praktiker

Die ÖGA bewegt sich am Puls der Grünen Branche. Zur Zielgruppe gehören der professionelle Gartenbau (Baumschulen, Endverkauf, Floristik, Friedhöfe, Gartencenter, Garten-/Landschaftsbau und Zierpflanzenbau), der professionelle Gemüse-, Obst- und Beerenbau, das Öffentliche Grün, der Kommunalbereich und die Bauwirtschaft. (öga)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.