FLL: Neuer Fachbericht in Vorbereitung

Die FLL plannt die Erstellung eines Fachberichts, der sich an die landschaftsgärtnerischen Institutionen und Betriebe richtet, um Wissenswertes zur Förderung der biologischen Vielfalt praxisnah zu vermitteln.

Seit 40 Jahren sichert die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. die Qualität der Grünen Branche. Bild: FLL.

Biologische Vielfalt, Klimawandel, grüne Infrastruktur: all diese Begriffe sind aus der Grünen Branche nicht mehr wegzudenken. Die gesellschaftlichen und politischen Diskussionen befördern eine kritische Auseinandersetzung im Umgang mit Natur und Umwelt, mit Tier-und Pflanzenarten und den Flächen, die der Mensch für sein Dasein beansprucht.

Das Präsidium der FLL hat dasThema 'Förderung der Artenvielfalt in Außenanlagen und Gärten' aufgegriffen, um der Verantwortung der Branche für Grünflächen und Gärten nachzukommen. Geplant ist die Erstellung eines Fachberichts, der sich an die landschaftsgärtnerischen Institutionen und Betriebe richtet, um Wissenswertes zur Förderung der biologischen Vielfalt praxisnah zu vermitteln, wie z.B. die naturnahe Gestaltung von Gärten.

Ziel ist die Förderung der Beratungsleistung der Branche in diesem Themenkomplex, um auf diesem Wege einen positiven Einfluss auf die Artenvielfalt in Außenanlagen und Gärten zu nehmen. (FLL)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.