FGL S.-H.: Wählt zwei neue Mitglieder ins Präsidium

Die Neuwahlen im Präsidium standen im Mittelpunkt der diesjährigen internen Mitgliederversammlung des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein (FGL S.-H.) am 8. März in Neumünster.

Der Präsident des FGL S.-H., Miko Martensen (mitte), ehrte bei der Mitgliederversammlung des schleswig-holsteinischen Fachverbandes Knut Hansen (links) und Arne Ingmar Johannsen (rechts) für ihr langjähriges Engagement im Präsidium. Bild: FGL S.-H./Meierewert.

Die langjährigen Präsidiumsmitglieder Knut Hansen (Husum) und Arne Ingmar Johannsen (Harrsilee) schieden aus dem Präsidium aus. Ihre Posten übernehmen künftig die ehemaligen Präsidiums-Beisitzer Oliver Rumpf aus Nortorf und Joachim Weitzel aus Tornesch. Für sie kommen Stefan Mommsen (Kaitum) und Heinrich W. Kath (Hamdorf) als neue Beisitzer ins Präsidium.

Das langjährige ehrenamtliches Engagement von Knut Hansen und Arne Ingmar Johannsen im Präsidium des FGL S.-H. wurde von den Verbandsmitgliedern im Rahmen der internen Mitgliederversammlung gewürdigt. Knut Hansen trat im März 2005 als Beisitzer in das Präsidium des schleswig-holsteinischen Fachverbandes ein und wurde ein Jahr später als festes Mitglied in die Verbandsführung gewählt. Bis zu seinem Austritt aus dem Präsidium am 8. März 2019 zeichnete der Husumer für den Bereich Berufsbildung verantwortlich, leitete den gleichnamigen Arbeitskreis im FGL S.-H. und war außerdem während seiner gesamten ehrenamtlichen Amtsperiode Mitglied im Berufsbildungsausschuss des Bundesverbandes Garten- und Landschaftsbau (BGL). Arne Ingmar Johannsen war von 2004 bis 2005 Beisitzer im Präsidium des FGL S.-H. und danach festes Mitglied der Verbandsführung. Im März 2009 wurde er von den Mitgliedern zum Präsidenten gewählt. Er leitete den FGL S.-H. bis zum März 2015, übergab das Präsidentenamt dann an seinen Nachfolger Mirko Martensen und blieb bis zu seinem Austritt am 8. März 2019 reguläres Mitglied des Präsidiums. Während seiner ehrenamtlichen Tätigkeit für den FGL S.-H. engagierte sich Johannsen auch in mehreren BGL-Gremien: Dem BGL-Hauptausschuss, dem BGL-Tarifausschuss und dem BGL Ausschuss Betriebswirtschaft.

„Arne Ingmar Johannsen und Knut Hansen haben sich 15 bzw. 14 Jahre lang ehrenamtlich im Präsidium ihres Fachverbandes für den schleswig-holsteinischen Berufsstand stark gemacht. Knut Hansen lag immer der Nachwuchs am Herzen. Neben seiner Arbeit in den Berufsbildungs-Ausschüssen und Arbeitskreisen hat er sich für den Berufswettkampf Landschaftsgärtner-Cup engagiert und auf Bundesebene eine Neuausrichtung des Wettkampfes angestoßen. In Arne Ingmar Johannsen hatten wir einen kompetenten Sprecher in den Fachbereichen Tarif und Betriebswirtschaft, der sich darüber hinaus in diversen Gremien der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau eingebracht hat. Ich möchte mich im Namen des Präsidiums, der Geschäftsführung und der Mitglieder des FGL S.-H. für euren starken Einsatz bedanken“, sagte der amtierende Präsident des FGL S.-H., Mirko Martensen.

Für Arne Ingmar Johannsen und Knut Hansen wählten die Mitglieder des FGL S.-H. die ehemaligen Präsidiums-Beisitzer Oliver Rumpf und Joachim Weitzel als feste Mitglieder ins Verbandspräsidium. Joachim Weitzel wird in der Verbandsführung künftig den Fachbereich Landschaftsgärtnerische Fachgebiete betreuen, Oliver Rumpf für den Bereich Tarif zuständig sein. Darüber hinaus wählten die Verbandsmitglieder zwei neue Beisitzer: Stefan Mommsen und Heinrich W. Kath.

Berichte aus Bad Honeff und zum Austauschprogramm Erasmus+

Im Anschluss an die Wahlen und Regularien der internen Mitgliederversammlung berichtete der BGL-Hauptgeschäftsführer Dr. Robert Kloos über aktuelle Themen und Entwicklungen im Bundesverband. Auf großes Interesse stieß darüber hinaus der positive Erfahrungsbericht der Auszubildenden Merlin Schmidt, Luca Marcel Schmidt, Tjorven Broders und Oliver Tobias Kolaska, die im Sommer 2018 als erste schleswig-holsteinische GaLaBau-Nachwuchskräfte über das EU-Förderprogramm Erasmus+ ein dreiwöchiges Berufspraktikum im Ausland absolviert hatten. Ziel war der Küstenort Bournemouth in Südengland.

Die Mitgliederversammlung des FGL S.-H. ist in diesem Jahr zweigeteilt: Auf die interne Versammlung am 8. März folgt der öffentliche Teil am 23. August 2019, der im Rahmen eines Sommerfestes im Hotel Atlantic Kiel ausgerichtet wird. (FGL S.-H.)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.