FGL S.-H.: Lisa Willers verstärkt den Landesverband

Der Fachverband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein hat Verstärkung bekommen: Seit dem 1. August 2019 unterstützt Lisa Willers im schleswig-holsteinischen Haus der Landschaftsgärtner in Ellerhoop den Bereich Überbetriebliche Ausbildung und Nachwuchswerbung.

Verstärkung für den Fachverband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein. Bild: FGL-SH.

Der schleswig-holsteinische Landesverband verstärkt mit Lisa Willers das bestehende Team Gundolf Marré und Adonis Andresen. Die Schleswig-Holsteinerin absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Zierpflanzengärtnerin und orientierte sich anschließend in Richtung Garten- und Landschaftsbau. Nach verschiedenen Praxisstationen stieg sie in den landschaftsgärtnerischen Fachbetrieb ihrer Eltern in Norderstedt ein, wo sie 2016 ihren Meister Garten- und Landschaftsbau machte. Seit dem 1. August 2019 ist sie in Vollzeit für den Fachverband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein tätig. Für ihren Berufsstand wünscht sich Lisa Willers viele motivierte Nachwuchskräfte: „Damit der Beruf Landschaftsgärtner weiterhin salonfähig bleiben kann, müssen wir den jungen Leuten zeigen, wie vielfältig und anpassungsfähig diese Branche ist! Ich wünsche mir, dass wir gemeinsam den Garten- und Landschaftsbau weiter wachsen lassen, denn Grün ist Leben, und Grün ist Zukunft! Ich freue mich auf eine spannende Zeit im schleswig-holsteinischen Fachverband und eine gute Zusammenarbeit mit den Kollegen.“ (FGL-SH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.