EUROBAUSTOFF: Fachgruppe Galabau erzielt 11% Plus

Am 6. März 2019 trafen sich die Spezialisten der Fachgruppe Galabau zu ihrer Frühjahrstagung in der EUROBAUSTOFF Zentrale in Bad Nauheim.

Preisträger Top Fachgruppen Gesellschafter 2018. Bild: EUROBAUSTOFF.

Die Fachgruppe Galabau ist aktuell mit 37 Gesellschaftern an über 460 Standorten in Deutschland und Österreich vertreten.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielten die Mitglieder ein Umsatzplus von 11% in den galabaurelevanten Sortimenten. Damit entwickelte sich das Geschäft für die Spezialisten wieder einmal positiver als das des Fachbereichs Galabau insgesamt. Der Gesamtumsatz aller EUROBAUSTOFF Gesellschafter im Fachbereich Galabau lag bei einem Plus von 9,32%.

„Unsere Fachhändler und deren Mitarbeiter haben das Jahr 2018 wieder zu einem erfolgreichen Galabaujahr gemacht. Sicherlich hat auch der Ausnahmesommer das Übrige dazu beigetragen“, erläuterte Fachbereichsleiter Thomas Mandler das Ergebnis. „Für die anstehende Galabausaison haben sich die Spezialisten hohe Ziele gesetzt. Das Leistungsangebot des Fachbereichs wurde um weitere vertriebsunterstützende Bausteine erweitert“, so Mandler.

Die Mitglieder der Fachgruppe Galabau nutzen besonders durch die Vermarktung der Exklusivserien ihr Alleinstellungsmerkmal und setzen dies erfolgreich um. Eine stetige Erweiterung des Sortiments wird kontinuierlich vorangetragen. Neu in das Sortiment aufgenommen wurden Pflasterklinker, Betonverbundplatten und 3 cm Outdoor-Keramikplatten. Den Mitgliedern stehen umfangreiche Vertriebspakete print und online zur Verfügung. Die optimale Präsentation der Exklusivprodukte wird durch ansprechende Musterständer umgesetzt.

Speziell für die Zielgruppe „Privatkunden“ steht allen EUROBAUSTOFF Händlern eine Vielzahl attraktiver Werbemedien zur Verfügung. Pünktlich zum Saisonstart informieren Großflächen- und A1-Plakate über die Eigenmarken der Kooperation.

Das EUROBAUSTOF-Medium „STEINTrends“ wird im Markt als hochwertiges Magazin anerkannt. Auf über 120 Seiten werden Jahr für Jahr die Neuheiten und Trends abgebildet. Damit erhält der Kunde Anregungen und Gestaltungsvorschläge für Beton, Naturstein sowie Keramik-Produkte. Schnell findet er so die Produkte für eine persönliche Traumterrasse/-Garten. Eine Kombination mit ergänzenden Sortimenten wie Licht, Wasser, Zäune, Gabionen wird inspirierend dargestellt.

Wenn es um die Gestaltung der Terrasse oder Hofeinfahrt geht, möchte die Mehrzahl der Kunden die Produkte erfahrungsgemäß in natura sehen. Entsprechend beliebt sind die hochwertigen, attraktiven Galabau-Ausstellungen der EUROBAUSTOFF-Fachhändler. Jedes Jahr werden von den Profis aus der Kooperationszentrale zahlreiche Galabau-Ausstellungen neu geplant bzw. bestehende modernisiert. Dem Händler steht ein maßgeschneidertes Gala-Modul-Konzept zur Verfügung. Es beinhaltet ausgefeilte Präsentationsständer sowie ein Preisauszeichnungskonzept (Farbleitsystem). Die Auswahl der Produkte erfolgt gemeinsam mit dem Gesellschafter und dem Fachbereich Galabau.

Fachkräfte zu halten bzw. neue zu finden, ist auch eine Kernaufgabe des Baufachhandels für die kommenden Jahre. Ein großes Augenmerk wird bei der Fachgruppenarbeit daher auf die Aus- und Weiterbildung sowie die Sicherung von Galabaufachkräften gelegt. In den letzten drei Jahren besuchten über 150 Teilnehmer die Fachberaterlehrgänge „Galabau“ in Göttingen. Für Februar 2020 ist wieder ein mehrtägiges Sonderseminar für Azubis/Jungkaufleute der Fachgruppenmitglieder an der ACO Akademie in Rendsburg geplant.

Doch auch die Fachgruppenmitglieder selbst sind neuen Impulsen stets aufgeschlossen. So stieß der Vortrag von Ralph Johann, Geschäftsführer der Firma Gutjahr, über Drainsysteme für den Garten- und Landschaftsbau auf großes Interesse: „Frost, Hitze und vor allem Regenwasser setzen Naturstein oder Betonwerkstein-Belägen ordentlich zu“, so Johann. „Gutjahr bietet innovative Systemlösungen für dauerhaft schadenfreie Beläge“, so das Versprechen aus seinem Hause. Dazu gehörten Flächendrainagen und Stufendrainagen, die sicher entwässern, entkoppeln und entlüften könnten.

Ein besonderer Höhepunkt der Frühjahrstagung war auch in diesem Jahr wieder die Preisverleihung im Rahmen der Gesellschafterbewertung 2018, die Fachbereichsleiter Thomas Mandler vornahm: Den ersten Platz belegte die Firma Anton Wittenzellner, Patersdorf, gefolgt von der Firma Schönreiter, Tacherting auf Platz 2. Den 3. Platz teilen sich die Firmen Leymann, Sulingen, und Beckmann, Norderstedt. (EUROBAUSTOF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.