EIMA International 2022: Grün und mediterran

Die nächste Ausgabe der internationalen Landmaschinenmesse EIMA findet vom 9. bis 13. November in Bologna statt.

Die EIMA International 2022 verspricht eine sehr umfangreiche Ausstellung zu werden. Bild: GABOT.

Die Landmaschinenmesse EIMA, die vom 9. bis 13. November in Bologna stattfindet, ist das wichtigste Ereignis des Jahres auf internationaler Ebene für landwirtschaftliche Unternehmen, Unternehmer und Landtechniker. Sie ist auch ein wichtiger Termin für die Welt des Garten- und Landschaftsbaus, der Stadtgestaltung und der Sportanlagen. Die Ausstellung EIMA Green, die im Rahmen der Landmaschinenmesse stattfindet, bietet eine breite Palette von Technologien für die Grünpflege. Sie richtet sich auch an multifunktionale landwirtschaftliche Betriebe, kommunale Verwaltungen, Grünplaner und das große Publikum der Hobbygärtner, die Gärten und kleine landwirtschaftliche Betriebe pflegen.

Die Ausgabe 2022 der EIMA Green wurde jetzt in Foggia von Simona Rapastella, Generaldirektorin von FederUnacoma, dem Verband der Landmaschinenhersteller, der die Messe in Bologna direkt organisiert, während einer Pressekonferenz in den Ricciotti-Baumschulen im Rahmen der "Demo Green"-Vorführungen vorgestellt. "Mit der nächsten Herbstausgabe", so Rapastella, "kehrt die große Veranstaltung in Bologna zu ihrem ursprünglich Termin im November der geraden Jahre zurück, nachdem in den letzten Jahren aufgrund des Pandemie Terminänderungen vorgenommen werden mussten.

Die Ausgabe 2022 verspricht, sehr umfangreich zu werden. Bis heute haben mehr als 1.200 Hersteller (darunter über 300 aus dem Ausland) ihre Teilnahme bestätigt, wobei die Nachfrage nach Ausstellungsfläche bereits 110.000 Quadratmeter netto überschritten hat. In den kommenden Wochen werden viele weitere Anmeldungen erwartet, um die 14 spezialisierten Sektoren und 5 thematischen Ausstellungen zu vervollständigen, in die die Messe unterteilt ist ("Components" für Komponenten, "Digital" für 4.0-Technologien und Robotik, "Energy" für Bioenergie-Lieferketten, "Idrotech" für Bewässerungs- und Wassermanagementsysteme und "Green" für den Gartenbausektor).

"Das Programm der EIMA International enthält in diesem Jahr eine wichtige Neuheit", so der Generaldirektor der FederUnacoma, "nämlich die 'Vorschau' auf die technischen Innovationen, d.h. ein Tag Ende September in Bologna, der ganz der Beschreibung und der Prämierung der Siegermaschinen des Wettbewerbs gewidmet ist, der den Modellen vorbehalten ist, die auf der EIMA hochinnovative neue Systeme vorstellen". Eine weitere Neuheit bei dieser Ausgabe betrifft den grünen Sektor und besteht in der Vorführung spezieller Gartenfahrzeuge, die innerhalb des Messegeländes von Bologna organisiert wird, neben der traditionellen Vorführung von Fahrzeugen für Bioenergieketten und der Vorführung der Finalisten des Traktorwettbewerbs "Tractor of the Year", der bei der Ausgabe im Oktober 2021 zum ersten Mal stattfand und dieses Jahr in der mit einer großen Tribüne und einer natürlichen grünen Umgebung ausgestatteten Arena bestätigt wird. (EIMA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.