Deutschlandwetter: Regional freundlich

Bis Freitag bringen Tiefs weiterhin kühles und wechselhaftes Wetter. Am Wochenende strömt allmählich deutlich wärmere Luft ins Land. Am Muttertag schaut dann kurz der Sommer vorbei.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Der Donnerstag startet verbreitet frisch und regional mit Bodenfrost. Etwa von Hamburg über Berlin bis nach Sachsen zeigt sich zunächst auch mal die Sonne. Ansonsten ist es dichter bewölkt. Im Tagesverlauf entwickeln sich besonders über der Landesmitte vermehrt Schauer. Von Frankreich her ziehen ab dem Vormittag ergiebige Regenfälle in den Südwesten, die sich bis zum Abend auf die gesamte Südhälfte ausbreiten. Die Temperaturen liegen zwischen 9 und 13 Grad.

Am Freitag geht es kühl und wechselhaft weiter. Zwar regnet es nicht mehr so häufig, aber dennoch sind einige Schauer unterwegs. Zeitweise richtig freundlich zeigt sich die Nordwesthälfte, ansonsten findet die Sonne nur wenige Wolkenlücken. Die Höchstwerte erreichen zwischen 8 Grad in Rostock und 13 Grad Karlsruhe.

Am Samstag wird es von Südwesten her deutlich sonniger, trockener und vor allem wärmer. Im Nordwesten ist es wolkiger, zeitweise fällt dort etwas Regen. Zum Muttertag am Sonntag strömt dann fast schon hochsommerlich warme Luft ins Land. Verbreitet zeigt das Thermometer 25 Grad an und örtlich sogar noch mehr. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.