Deutschlandwetter: Immer wieder Regen oder Schauer

Wechselhaftes Wetter begleitet uns in den kommenden Tagen. Erst im Laufe des Wochenendes setzt sich langsam eine Besserung durch. Dabei bleibt es für die Jahreszeit aber noch kühl.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Am Donnerstag bestimmen viele Wolken und zahlreiche Regengüsse das Wetter, oft sind auch Gewitter dabei. In Gewitternähe und generell im Südwesten frischt der Wind stark bis stürmisch auf. Mit 13 bis 19 Grad wird es etwas wärmer als zuvor. Die höchsten Werte werden entlang der Elbe erreicht.

Am Freitag bilden sich in der Südhälfte nach freundlichem Start wieder zahlreiche Schauer, örtlich auch kurze Gewitter. Im Norden zieht im Tagesverlauf schauerartiger Regen durch. Dort gesellen sich vor allem nach Osten hin Blitz und Donner dazu. Die Höchstwerte erreichen 13 bis 18 Grad.

Am Samstag fällt vor allem im Süden verbreitet Regen, erneut sind örtlich Gewitter dabei. In den anderen Landesteilen bilden sich im Tagesverlauf Schauer. Am Sonntag kommt die Sonne schon etwas öfter heraus. Vor allem in Alpennähe ist es aber noch länger nass. Der Montag bringt nach kalter Nacht mit Bodenfrostgefahr voraussichtlich recht viel Sonne. Die Temperaturen ändern sich aber zunächst nur wenig. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.