Deutschlandwetter: Freundlich und angenehm warm

In den kommenden Tagen gibt es vor allem in der Südhälfte viel Sonne. Einzelne Schauer und Gewitter sind jedoch auch dabei und im Nordwesten ziehen allmählich dichtere Wolken auf.

Die aktuelle Wetterkarte. Bild: WetterOnline.

Der Freitag verläuft nach frischer Nacht und örtlichen Frühnebelfeldern verbreitet freundlich und trocken. Nachmittags entstehen Quellwolken, aber nur rund ums Erzgebirge und im äußersten Westen sind vereinzelt kurze Schauer und Gewitter möglich. Die Temperaturen erreichen 18 bis 22 Grad, entlang des Rheins sind örtlich bis zu 24 Grad möglich.

Am Samstag bleibt es in der Südhälfte freundlich und trocken. Im Tagesverlauf können sich an den Alpen einzelne Schauer und Gewitter entwickeln. Im Nordwesten ziehen bei einem böigen Westwind im Tagesverlauf dichte Wolken mit etwas Regen auf. Dort wird es kaum mehr als 15 Grad kühl, sonst sind angenehm warme 19 bis 24 Grad drin.

Am Sonntag ist der Himmel in der Nordhälfte verbreitet grau, nach Süden hin zeigt sich jedoch häufig die Sonne. Es wird etwas frischer mit 17 bis 22 Grad, an der Ostsee zeigt das Thermometer örtlich nur 13 Grad an. Die neue Woche beginnt mit vielen Wolken, Schauern und einzelnen Gewittern. Zwischendurch zeigt sich aber auch mal die Sonne. Dazu wird es noch etwas kühler. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.