Deutschlandwetter: Am Mittwoch noch sonnig und kühl

Ab Mittwoch wird es deutlich milder, aber auch wechselhafter. Das Wochenende bringt dann sommerlich warmes Wetter mit Sonne und kräftigen Gewittern.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Am Mittwoch gibt es die wohl letzte verbreitet frostige Nacht vor dem Sommer. Nach dem kalten Morgen erwärmt die Sonne die Luft am Rhein bis auf 17 Grad. Mit jedem Kilometer weiter nach Osten wird es wolkiger und kühler. Von der Oder bis nach Oberbayern bleibt es trüb, teils nass und mit 7 bis 10 Grad empfindlich frisch. Im Bayerischen Wald und in den Alpen ist sogar bei 5 Grad Schluss. Es weht überall ein frischer Nordostwind.

Am Donnerstag ziehen aus Osten dichte Wolken auf. Sie bringen vor allem im Norden und Osten sowie Richtung Alpen Regen. Im Westen trübt es nach sonnigem Start im Verlauf ebenfalls ein. Das Thermometer zeigt mit 10 bis 18 Grad ähnliche Werte wie am Vortag. Die Luft fühlt sich aber dennoch überall deutlich milder an. An der Ostsee frischt der Nordostwind stürmisch auf, in den anderen Landesteilen flaut er dagegen ab.

Zum Wochenende steigen die Temperaturen auf sommerliche Werte zwischen 20 und 26 Grad an. Nach freundlichen Vormittagen entwickeln sich im Tagesverlauf aber regional kräftige Gewitter, auch Unwetter sind möglich. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.