BuGG: Fachinformation "Geeignete Gehölze für Dachbegrünungen"

Bewährte Gehölze von Zwergsträuchern bis Bäumen für intensiv begrünte Dächer.

Gehölze auf und an Gebäude - es geht! Der BuGG hat dazu nun die BuGG-Fachinformation „Geeignete Gehölze für Dachbegrünungen“ mit umfangreichen Arten-Listen erstellt. Bild: BuGG.

Es ist davon auszugehen, dass in den Städten zukünftig in noch stärkerem Maße Grünstrukturen notwendig sind, um ein angenehmes Stadtklima zu sichern. Der Intensivbegrünung mit hoher Leistungsfähigkeit gehört deshalb die Zukunft. Insbesondere dem Kühleffekt von Pflanzen mit ausreichender Masse, also von Sträuchern und Bäumen, muss hier Rechnung getragen werden. Auch die bauliche Verdichtung in den Städten ist kaum mehr aufzuhalten. Einen echten Ausgleich wird man nur auf dem Baugrund selbst schaffen können. Der Bundesverband GebäudeGrün e.V. (BuGG) hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, in einer Projektgruppe die Eignung von Gehölzen für intensiv begrünte Dächer zu untersuchen. Fachleute aus der Praxis des Garten- und Landschaftsbaues, der Grünplanung, der Wissenschaft und des Verbandes haben dazu Empfehlungen ausgearbeitet. Mitglieder der BuGG-Projektgruppe „Gehölze auf Gründächern“ unter der Leitung von Dr. Walter Kolb waren Wim Beining, Prof. Dr. Swantje Duthweiler, Peter König, Mira Schäfer, Giel Sniedt, Tobias Fürst, Thomas Kolb, Marion Kreutner, Felix Mollenhauer, Dr. Philipp Schönfeld, Nils van Steenis, Axel Heinrich und Fritz Wassmann. Die Zusammenfassung der Arten bei den jeweiligen Listen erfolgte zunächst nach der notwendigen Wurzelraumdicke und den zugeordneten Wuchshöhen. Eine weitere Zuordnung geschah nach dem Standort, dem Substrat und dem natürlichen Lebensraum. Die für die Dachbegrünung bedeutsamen Eigenschaften wurden bezüglich faunistischer Qualität, Bruchfestigkeit, Standsicherheit, Trockenresistenz, Pflegeaufwand, Krankheitsresistenz, Schnittverträglichkeit, Negative Eigenschaften und Industriefestigkeit bewertet. Gestalterische Ziele bei der Planung wurden bei der Bearbeitung der Listen nicht berücksichtigt. Sie sollen lediglich dafür sorgen, dass bei der Auswahl der Gehölze die größtmögliche Sicherheit für eine erfolgreiche und langfristige Begrünung erreicht wird.

Die Projektgruppe hat in mehreren Sitzungen nun die BuGG-Fachinformation „Geeignete Gehölze für Dachbegrünungen“ mit fünf umfangreichen Listen erarbeitet, die sich wie folgt darstellen:

  • Tabelle 1: Zwergsträucher für die Intensivbegrünung ab 15-20cm Wurzelraumdicke, Wuchshöhe 20 bis 100 cm
  • Tabelle 2: Zwergsträucher für die Intensivbegrünung ab 25-30 cm Wurzelraumdicke, Wuchshöhe 80 bis 200 cm
  • Tabelle 3: Normalsträucher für die Intensivbegrünung ab 40-50 cm Wurzelraumdicke, Wuchshöhe 200 bis 500 cm
  • Tabelle 4: Großsträucher und Kleinbäume für die Intensivbegrünung ab 60-70 cm Wurzelraumdicke, Wuchshöhe 500 bis 1.000 cm
  • Tabelle 5: Bäume für die Intensivbegrünung ab 80 bis 120 cm Wurzelraumdicke, Wuchshöhe über 1.000 cm

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.