Agritechnica: Silbermedaille für neuen Auslegermäher

Die internationale Neuheiten-Kommission des AGRITECHNICA AWARD zeichnet die neue GreenTec Auslegemäher-Baureihe "Scorpion" mit der Silbermedaille aus.

Die neue Auslegermäher-Baureihe „Scorpion“ von GreenTec ist beim AGRITECHNICA AWARD mit einer Silbermedaille ausgezeichnet worden. Bild: GreenTec.

GreenTec stellt zur Agritechnica 2019 (Halle 26 Stand F12) die komplett neu entwickelte Auslegermäher-BaureiheScorpion“ vor. Mit der Verleihung der Silbermedaille bestätigt die Neuheiten-Kommission die außergewöhnlichen Innovationen des Scorpion-Auslegers:

Innovation 1: Scorpion Hybrid-Arm-System Die entscheidende Innovation ist das zum Patent angemeldete „Hybrid-Arm-System“, das anders als bisherige Auslegerarme dem Anwender sowohl den Betrieb mit Parallelführung als auch den Betrieb ohne Parallelführung in einer Maschine und den Wechsel zwischen beiden Systemen auf Knopfdruck bietet.

Vorteil 1: Die Parallelführung des Auslegerarms (Master-Slave-System) erlaubt die einfache Bedienung der Maschine besonders in der Hecken- und Knickpflege, wenn der Abstand zwischen Traktor und Hecke sich laufend verändert, die Arbeitshöhe des Schnittkopfs aber gleich bleiben soll.

Vorteil 2: Die nicht parallele Führung des Auslegerarms spielt ihre Vorteile dann aus, wenn beispielsweise mit einem Böschungsmäher über den letzten Armabschnitt zwar der Mähkopf hin- und herbewegt werden soll, aber der schleppernahe Teil des Arms in gleicher Höhe gefahren werden muss.

Vorteil 3: In der nicht-parallelen Arbeitsweise erfolgt der Schnitt sehr dicht am Traktor oder sogar über der Kabine. Dieses Einsatzszenario findet sich oft bei engen Wegen in hügeligen Gebieten, auf Gebirgswegen sowie auf Waldwegen.

Innovation 2: Scorpion Höhenkontrolle „Auto Hight Control“ (AHC)

Die zweite Innovation ist die automatische Höhenkontrolle „Auto Hight Control“ (AHC), die automatisch die Mähkopfhöhe an die jeweilige Geländeformation anpasst. Dadurch wird ein gleichmäßiges Schnittbild erzielt, ohne dass der Fahrer ständig den Blick auf das Arbeitsgerät richten muss. Zudem sorgt das System dafür, dass ein Aufprall auf größere Fremdkörper vermieden wird, da der Schneidkopf quasi über dem Boden und damit auch über größeren Hindernissen schwebt. Der Fahrer wird bei der Kontrolle des Arbeitsgerätes erheblich entlastet und kann sich beim Einsatz am Straßenrand besser auf den Verkehr konzentrieren.

Innovation 3: Scorpion Vier-Punkt-Montage-System Die dritte Innovation ist das ebenfalls zum Patent angemeldete „Vier-Punkt-Montage-System“, das gegenüber dem herkömmlichen Drei-Punkt-Anbau die einseitigen Belastungen des Schleppers reduziert. Das neue Anbausystem erlaubt dabei einen schnellen An- und Abbau in wenigen Minuten.

Innovation 4: Scorpion-Auslegerarm in hochfestem Strenx-Stahl GreenTec setzt auf eine besonders robuste Bauweise für den Profi-Einsatz. Deshalb werden die neuen Scorpion-Maschinen aus hochfestem Strenx-Stahl gefertigt, wodurch der Auslegearm stärker konstruiert werden kann, sein Eigengewicht aber reduziert wird. Dies bietet dem Anwender zusätzlichen Spielraum bei der Auswahl der Anbaugeräte für das Mähen, Schneiden, Sägen und Mulchen.

Die Scorpion-Ausleger-Baureihe umfasst zehn Modelle in drei Serien mit Reichweiten von 3,3 m bis 8,3 m:

- Compact-Serie: Die beiden kleinen Modelle mit 3,3 m und 4,3 m Reichweite gehören zur Compact-Serie.

- Standard- und Plus-Serie: Die vier größeren Modelle mit 5,3 m, 6,3 m, 7,3 m und 8,3 m Reichweite gibt es jeweils in zwei Varianten als Standard- und als Plus-Serie.

Alle Modelle werden sowohl für den Front- als auch für den Heckanbau angeboten.

Die GreenTec-Philosophie – Basis für die Scorpion-Innovationen: GreenTec setzt mit der Auslegearm-Innovation Scorpion zur Agritechnica 2019 klare Zeichen: „Wir wollen unseren Anwendern extrem robuste und sehr leistungsfähige Maschinen mit einem exzellenten Arbeitsergebnis bieten. Wir konzipieren die Maschinen dabei so, dass sie den Herausforderungen des ganztägigen Profieinsatzes bei Profi-Landwirten, Lohnunternehmen und Kommunen gewachsen sind. Hinter unseren Maschinen und Anbaugeräten stehen 30 Jahre Erfahrung mit Maschinen für die Landschaftspflege“, erläutert John Christensen die Firmen- und Maschinenstrategie von GreenTec. Auslegearme produziert GreenTec bereits seit 15 Jahren. Die neue Serie ersetzt die bewährte Flex-Serie. (GreenTec)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.