ZVG: Günter Bayer geehrt

Der Verbandsdirektor des Landesverbandes Gartenbau NRW e.V. Günter Bayer mit der Ehrennadel in Silber für außerordentliches Engagement geehrt.

Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Landesverbandes Gartenbau NRW e. V. ehrte ZVG-Präsident Mertz (l.) Günter Bayer (r.) mit der Ehrennadel in Silber des ZVG. Foto: LVG NRW/Lutz Fischer.

Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Landesverbandes Gartenbau NRW e.V. (LVG NRW) wurde der Verbandsdirektor des Gartenbau-Landesverbandes Günter Bayer am 4. Dezember 2018 in Bochum mit der Ehrennadel in Silber des Zentralverbandes Gartenbau e. V. (ZVG) geehrt. ZVG-Präsident Jürgen Mertz zeichnete Bayer für sein außerordentliches Engagement zum Wohle des Deutschen Gartenbaus aus.

Der 1953 in Rodgau-Jügesheim geborene Günter Bayer wird Ende des Jahres in den wohlverdienten Ruhestand treten. Der studierte Gärtner entstammt einer Familie, die in mehreren Generationen im Zierpflanzenbau im Rheingau unternehmerisch tätig war.

Bayer hatte am 1. Januar 1980 mit 27 Jahren als jüngster Geschäftsführer eines Landesverbandes Gartenbau in Deutschland die Geschäftsführung des damaligen Hessischen Gärtnereiverbandes e. V. in Frankfurt übernommen. 1991 trat Bayer in die Geschäftsführung des damaligen Landesverbandes Gartenbau Rheinland e. V. in Köln ein, dessen Direktion er nach dem Ausscheiden des Verbandsdirektors Dr. Valentin übernahm. In besonderem Maß setzte er sich daneben für Bundes- und Landesgartenschauen ein und bekleidete zahlreiche Ämter in Gremien des ZVG.

Mertz dankt Bayer mit der Verleihung der silbernen Ehrennadel für seine herausragende berufsständische Arbeit. (ZVG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.