Lockdown: Weiter Lockerungen im Norden

Nach Niedersachsen und Bremen erlauben jetzt weitere Bundesländer die Öffnung von Blumenläden und Gartencentern.

Pünktlich zum Saisonstart wird der Pflanzenverkauf in weiteren Bundesländern möglich gemacht. Bild: GABOT.

In Mecklenburg-Vorpommern ist dürfen vom 1. März an auch Gartencenter wieder öffnen. Darauf haben sich bei einem Corona-Gipfel am Mittwoch die Landesregierung und Vertreter von Wirtschafts- und Kommunalverbänden geeinigt.

Auch in Schleswig-Holstein öffnen die Betriebe der Grünen Branche wieder: Ab dem 1. März sollen Blumenläden, Gärtnereien und Gartencenter wieder öffnen dürfen – dies gilt auch für räumlich getrennte Gartenabteilungen von Baumärkten. Gleiches hatten zuvor schon die Länder Niedersachsen und Bremen erlaubt.

Nach wie vor keine Bewegung in Sachen Gartencenteröffnung gibt es in Hamburg: Lockerungen - wie eine vielfach geforderte vorzeitige Öffnung der Blumenläden und Gartencenter - habe der rot-grüne Senat in Hamburg nicht beschlossen, schreibt der "NDR". "Das können wir nicht verantworten", zitiert der Sender den Hamburger Senatssprecher Marcel Schweitzer.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.