HDE-Konsumbarometer: Verbraucherstimmung bleibt positiv

Auch im November zeigt die aktuelle gesamtwirtschaftliche Schwächephase keinen spürbaren Einfluss auf die Verbraucherstimmung.

Trotz der gesamtwirtschaftlichen Wachstumsschwäche bleibt die Stimmung der Verbraucher in Deutschland weiterhin stabil positiv. Bild: HDE-Konsumbarometer.

Auch im November zeigt die aktuelle gesamtwirtschaftliche Schwächephase keinen spürbaren Einfluss auf die Verbraucherstimmung. Das macht das nach wie vor stabile HDE-Konsumbarometer deutlich. Gleichzeitig steigt im Vorfeld des Weihnachtsgeschäftes die Anschaffungsneigung.

Trotz der gesamtwirtschaftlichen Wachstumsschwäche und der weiterhin angespannten geopolitischen Lage mit Zollkonflikten und dem Brexit-Drama bleibt die Stimmung der Verbraucher in Deutschland weiterhin stabil positiv. Das HDE-Konsumbarometer hält im Vergleich zum Vormonat sein Niveau. Somit dürfte der Konsum auch in den kommenden Monaten die wichtigste Stütze der Konjunktur bleiben.

Die Verbraucher erwarten zwar weiterhin keine Verbesserung der konjunkturellen Situation in Deutschland, fürchten dennoch nicht um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes. Deshalb bleibt auch die Einkommenserwartung von Krisen und Ängsten unberührt. Die Anschaffungsneigung steigt wie auch in den vergangenen Jahren im November mit Blick auf das kommende Weihnachtsgeschäft an.

Das HDE-Konsumbarometer erscheint monatlich und basiert auf einer Umfrage unter 2.000 Personen zur Anschaffungsneigung, Sparneigung, finanziellen Situation und anderen konsumrelevanten Faktoren. Es bildet nicht das aktuelle Verbraucherverhalten ab, sondern die erwartete Stimmung in den kommenden drei Monaten. (HDE-Konsumbarometer)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.