Gartenakademie: Fachtagung "Aktuelle Aspekte im Friedhofswesen"

Mit neuesten Entwicklungen im Friedhofswesen befasst sich die Fachtagung der Gartenakademie Baden-Württemberg e.V. und der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg. Bundesweit tätige Referenten berichten aus ihrer langjährigen Praxis.

Fachtagung "Aktuelle Aspekte im Friedhofswesen" am 18. November 2020. Bild: GABOT.

Wie würdevolle Trauerhilfe als kommunale Aufgabe gelingen kann und wie das Personal für diese anspruchsvolle und sensible Aufgabe qualifiziert werden kann, ist Titel des Eröffnungsvortrags vom Leiter des Friedhofs- und Bestattungsamts der Stadt Karlsruhe, Matthäus Vogel.

„Ohlsdorf 2050“ nennt sich ein Projekt, das Hamburgs größten Parkfriedhof in einen innovativen, nachhaltigen Friedhofspark verwandeln soll. Friedhofsplaner Marc Templin stellt das Projekt vor und legt dar, wie die Grünfläche unter Berücksichtigung von Denkmalpflege und Naturschutz neu gestaltet wird. Über Grabgestaltung im Zeichen der Klimaerwärmung und die Auswahl geeigneter Pflanzen informiert Rainer Koch von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg. Um vom Verfall bedrohte historischen Grabmale und somit die Geschichte der Mannheimer Friedhofskultur zu erhalten, vergeben die Friedhöfe Mannheim seit drei Jahren Grabmalpatenschaften an Bürger*innen. Als Paten kümmern sie sich zu Lebzeiten um die Instandhaltung und gärtnerische Pflege der historischen Grabstätten und können sich nach dem Tod darin bestatten lassen. Andreas Adam, Leiter der Friedhöfe Mannheim, stellt die Grabmalpatenschaften vor. Die Veranstaltung endet auf dem Mannheimer Hauptfriedhof, wo neue Konzepte der Friedhofsgestaltung präsentiert werden.

Mit ihrer Anmeldung verpflichten sich die Teilnehmenden zur Einhaltung des am Veranstaltungsort geltenden Hygienekonzeptes. Mund- und Nasenschutz dürfen nur am Sitzplatz abgenommen werden. Während des Veranstaltungstages ist immer derselbe Platz zu besetzen. Personen mit Symptomen einer Corona-Erkrankung sind von einer Teilnahme ausgeschlossen.

Datum: Mittwoch, 18. November 2020
Veranstaltungsort: Gesellschaftshaus Heidelberg Pfaffengrund, Schwalbenweg 1/2, 69123 Heidelberg
Uhrzeit: 9 bis 16:00 Uhr Gebühr: 50 Euro (inkl. Verpflegung und Tagungsband)
Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung bis zum 13.11.2020 bei der Gartenakademie BW per Email, Fax, postalisch oder über die Interseite „Veranstaltungen“ der LVG Heidelberg.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.