Floralies: Erstes Highlight vorgestellt

Bei der internationalen Blumenschau Floralies, die vom 8. bis 19. Mai in Nantes stattfinden wird, wird eine Sammlung seltener Orchideen aus dem Jardin du Luxembourg gezeigt.

Impressionen von der Floralies Nantes 2014. Bild: Aurélien Mahot.

Die Sammlung enthält einige außergewöhnliche Exemplare und ist normalerweise nur einmal im Jahr für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Floralies findet nur alle 5 Jahre statt und bietet traditionell auch eine Plattform für junge Floristen, die dort ihre Fähigkeiten zeigen können. Es werden verschiedene Shows organisiert, die jeden Abend von 21 bis 23 Uhr stattfinden und bei denen etwa 30 Floristen anwesend sind. Seit Beginn der Floralies waren rund 60 verschiedene Nationalitäten auf dem Festival vertreten.

Die kommende Ausgabe wird wieder alle teilnehmenden Länder von Anfang an begrüßen. Mit der Teilnahme von Ländern wie Katar, USA, Nepal, Italien oder Myanmar hoffen die Organisatoren, die Palette der kulturellen und floralen Vielfalt auf ein noch höheres Niveau zu bringen.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.