FDF und Smithers-Oasis: Partnerschaft wird fortgesetzt

Der Fachverband Deutscher Floristen und Smithers-Oasis bestätigten am 22. Mai die Fortführung ihrer strategischen Partnerschaft.

FDF-Vizepräsident Heinrich Göllner, Wolfgang Zipperer, Smithers-Oasis, FDF-Präsident Helmuth Prinz, Schatz- meister Michael Rhein, FDF-Vizepräsidentin Cornelia Pommerenke und Markus Schütze, Smithers-Oasis. Bild: FDF.

Unter Floristen genießt Smithers-Oasis einen nahezu einhundertprozentigen Bekanntheitsgrad. Auch der FDF schätzt den internationalen Konzern, der sehr viel mehr als "nur" Blumen-Steckschäume anbietet. In seinem Online-Shop offeriert Smithers-Oasis ein breites Sortiment an floralem Bedarf und unterstützt die Branche zudem engagiert mit Trends und blumigen Inspirationen. Mit dem Fachverband Deutscher Floristen verbindet das Unternehmen eine langjährige etablierte Partnerschaft. Diese haben beide Seiten kürzlich bei einem Spitzen-Gespräch in Grünstadt für die nächsten Jahre bestätigt. Smithers-Oasis wird die Deutschen Meisterschaften der Floristen/DMF auch zukünftig in der Spitze der Hauptsponsoren unterstützen. Außerdem engagiert sich der Konzern weiterhin als Fördermitglied und Partner des Verbands. Die gute Zusammenarbeit auf Bundesebene und mit den regionalen Landesvertretungen wird sehr geschätzt. Bei dem Treffen am 22. Mai in Grünstadt gratulierte der FDF-Bundesvorstand den Geschäftsführern Wolfgang Zipperer und Markus Schütze von Smithers-Oasis Germany sehr herzlich zum Firmenjubiläum. Die Niederlassung in Grünstadt ist die wichtigste in Deutschland und feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. (FDF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.