FDF: Geschäftsführer tagten in Frankfurt

Am 9. Oktober trafen sich die FDF-Geschäftsführer in Frankfurt.

v.l.n.r: Nicola Fink, Inna Besler, Heike Hennig, Karlheinz Schober, Ulrike Linn, Manuela Goohsen, Corina Wie- ckenberg, Christoph Rönnecke, Wolfgang Hilbich, Michael Bergmann. Bild. FDF.

Am 9. Oktober haben sich die Geschäftsführer im FDF zu ihrem alljährlichen Arbeitstreffen in Frankfurt getroffen. Vorteile für die Mitglieder im Fachverband Deutscher Floristen, Initiativen zum Bürokratieabbau und die Förderung der Ausbildung standen auf dem Programm. Eine neue, länderübergreifende Ansprache junger Floristen in den sozialen Netzwerken ist geplant. Erstmals werden auf der IPM ESSEN 2020 Experten aus dem FDF-Fachausschuss für Ausbildung in der FDF-World für alle Fragen rund um die Ausbildung Floral-Unternehmern und Azubis gern zur Verfügung stehen. Eine weitere Maßnahme, mit welcher der Verband die Ausbildungsbereitschaft auf Seiten der Betriebe stärken und die Motivation der Auszubildenden fördern will. (FDF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.