FDF: Floristen-Gruppe aus China im FloristPark

Seit dem 24. Oktober ist wieder eine Floristen-Gruppe aus China beim FDF zu Gast. Die TeilnehmerInnen durchlaufen das Basis-Programm "Floral-Arrangeur".

Fachreferent Andreas Faber bereitet zehn Seminar-TeilnehmerInnen aus China auf die Prüfung "Floral-Arrangeur" vor. Dolmetscherin Yue Yu übersetzt für die Gruppe. Bild: FDF.

Einige internationale Floristen-Gruppen hat der FDF in diesem Jahr im FloristPark begrüßen und zum erfolgreichen Abschluss der FDF-Zertifikatslehrgänge "Floral-Arrangeur" und "Floral-Stylist" führen können. Beide Lehrgängen erfreuen sich mit ihrem qualifizierten Aufbau und dem gut strukturierten Lehrgangsprogramm großer Beliebtheit insbesondere bei den asiatischen Partnern des FDF.

Seit dem 24. Oktober ist wieder eine Floristen-Gruppe aus China beim FDF zu Gast. Die TeilnehmerInnen durchlaufen das Basis-Programm "Floral-Arrangeur". Zusammen mit Partner cnfloral aus Beijing führt der FDF diesen Zertifikats-Lehrgang durch, der am 5. November mit einer Prüfung vor der IHK Gelsenkirchen abschließt. Die Zertifizierung "Floral-Arrangeur" bescheinigt den Teilnehmern eine vergleichbare Fachkompetenz, wie sie deutschen Floristen im Rahmen ihrer Ausbildung zum Floristen vermittelt wird. Referent Andreas Faber hat die TeilnehmerInnen bereits in China geschult und bereitet sie jetzt in einem Intensiv-Seminar auf die Abschlussprüfung vor. Nach erfolgreicher Teilnahme steht den chinesischen "Floral-Arrangeuren" die Teilnahme am Aufbau-Seminar "Floral-Stylist" frei. In diesem Programm werden ihnen vergleichbare Kompetenzen wie in der deutschen Florist-Meisterfortbildung vermittelt. (FDF)

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.