FDF: Empfang für Stephan Triebe in Hamburg

Der FDF nahm am 10. April Stephan Triebe in Hamburg in Empfang.

FDF-Empfang für Stephan Triebe in Hamburg. Bild: FDF.

Stephan Triebe hat die deutsche Floristik beim World Cup der Floristen in Philadelphia hervorragend repräsentiert. Zum Dank und in Anerkennung seines Erfolgs richteten die FDF-Landesverbände Hamburg und Nord im Blumengeschäft "Himmel und Erde" am 10. April einen Empfang für den Floristmeister aus. Hier ist Stephan Triebe beschäftigt und wurde auch von den Inhabern Mario Mahlstedt und Moritz Leonhardt samt Team unterstützt. Weil FDF-Präsident Helmuth Prinz nicht persönlich an dem Empfang teilnehmen konnte, überreichten Corinna Schroeder, Präsidentin FDF Hamburg, und Kai Jentsch, Vorsitzender des FDF Nord, stellvertretend für den Geschäftsführenden Bundesvorstand eine Ehren-Urkunde an Stephan Triebe.

Präsident Helmuth Prinz hatte zudem im Vorfeld mit Stephan Triebe telefoniert und ihm zu seinem hervorragenden 4. Platz bei der Floristen-WM gratuliert. Die Vorstände des FDF-Hamburg und FDF Nord gratulierten vor Ort und es wurden Präsente des Fachverbands überreicht. Der Fachverband Deutscher Floristen hatte Stephan Triebe zudem im Vorfeld des World Cups mit einem nicht unerheblichen Geldbetrag in den Vorbereitungen unterstützt. Stephan Triebe freute sich sichtlich über den Empfang bei "Himmel und Erde", die freundliche Geste der FDF Landesverbände Hamburg und Nord, Lob und Anerkennung durch die Vertreter des Fachverbands und die Ehrenurkunde, die ihm überreicht wurde. (FDF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.