Bundestag: Unternehmenskredite wegen Corona

Die KfW hat seit April 2020 Kredite in Höhe von insgesamt 43,5 Milliarden Euro an Unternehmen zugesagt.

Die KfW hat seit Beginn der Soforthilfemaßnahmen Kredite in Milliardenhöhe zugesagt. Bild: GABOT.

Die KfW hat im Zuge der Corona-Sofortmaßnahmen seit 1. April 2020 insgesamt fast 43,5 Mrd. Euro an Krediten für Unternehmen zugesagt. Dies entspricht knapp 83.800 Anträge, wie aus der Antwort (19/23052) auf eine Kleine Anfrage (19/22665) der FDP-Fraktion hervorgeht. Stichtag war der 16. September. Derzeit sei das Maßnahmenpaket für Unternehmen gut aufgestellt, hält die Bundesregierung fest. Die Verlängerung der Corona-Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen bis Ende 2020 sei mit zahlreichen Verbesserungen für die Unternehmen bei der Antragsberechtigung und der Förderhöhe verbunden und werde daher gerade kleinen und mittleren Unternehmen in besonders betroffenen Branchen zugutekommen. (hib/PEZ)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.