Birchmeier: Neue Kampagne für Hobbygärtner

Birchmeier hat eine neue, verbesserte Version seines Düngerstreuers Granomax auf den Markt gebracht. Anlässlich des Relaunches startet der Schweizer Hersteller eine crossmediale Kampagne für Hobbygärtner.

Der Düngerstreuer Granomax ist das einzige Gerät seiner Art, mit dem es gelingt, Streugut gleichmäßig zu verteilen. Bild: Birchmeier.

Im Frühjahr, wenn die Rasensaison beginnt, macht Birchmeier durch eine crossmediale Kampagne auf das Streugerät Granomax aufmerksam. Print- und Onlinewerbung sowie POS-Aktionen sollen Hobbygärtner von dem cleveren Gartenhelfer überzeugen. Beispielsweise wurde auch ein Video produziert, das die Vorteile des Granomax aufzeigt

Der Düngerstreuer Granomax ist das einzige Gerät seiner Art, mit dem es gelingt, Streugut gleichmäßig zu verteilen – ohne Bahnen und Flecken. Dabei erinnert der Streuer an den früheren Sämann oder die oft noch verbreitete Ausbringung mit der Säwanne, wo Dünger oder Samen „aus dem Handgelenk“ verteilt werden. Der Granomax jedoch macht sich die menschliche Anatomie zunutze: Da Schritt- und Armlänge des Anwenders proportional zueinander sind, entsteht durch das gleichzeitige Gehen und dem Hin- und Herschwingen der Streuhand ein optimales Streubild. Die Durchflussmenge wird dabei je nach Streugut, individueller Arbeitsgeschwindigkeit und zu bearbeitender Fläche dosiert. So gehören unregelmäßige und fleckige Rasenflächen der Vergangenheit an.

Der Streuer eignet sich für granuliertes Streugut bis 4 mm Körnung. Es können also nicht nur Dünger, Kalk und Bodenhilfsstoffe ausgebracht werden, sondern auch Taumittel im Winter. Das macht den Granomax zu einem praktischen Ganzjahresprodukt. (Birchmeier)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.