BdF: Ralf Kretschmer im Amt bestätigt

Während der Delegiertenversammlung des Bundes deutscher Friedhofsgärtner (BdF) im Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) und der Beiratssitzung der Gesellschaft deutscher Friedhofsgärtner mbH (GdF) standen turnusgemäß Wahlen an.

Stefan Friedel (ganz rechts), Martin Walser (Zweiter von rechts) und Ralf Harbaum (ganz links) wurden als Mitglieder des GdF-Aufsichtsrats bestätigt – gemeinsam mit Birgit Ehlers-Ascherfeld (Dritte von links) und Karoline Heiser (Dritte von rechts) sowie Ralf Kretschmer (Zweiter von links) stellen sie den GdF-Aufsichtsrat. Bild: BdF, Bonn.

Ralf Kretschmer aus Kiel wurde von den Delegierten auf weitere 3 Jahre als stellvertretender BdF-Vorsitzender bestätigt. Er hat dieses Amt bereits seit Anfang 2017 inne. Zusammen mit der BdF-Vorsitzenden Birgit Ehlers-Ascherfeld aus Langenhagen und der stellvertretenden Vorsitzenden Karoline Heiser aus Trier bildet Ralf Kretschmer den Geschäftsführenden Vorstand des BdF. Dieser wird vom ZVG zudem in den Aufsichtsrat der Gesellschaft deutscher Friedhofsgärtner mbH (GdF) entsandt, so dass Ralf Kretschmer weiterhin Mitglied in diesem Gremium bleibt.

Peter Oßwald stellte sich zur Wahl zum Vorsitzenden des BdF-Arbeitskreises Marketing. Der Friedhofsgärtner aus Ludwigsburg freut sich auf die Herausforderungen bei der strategischen Weiterentwicklung einer Marketingstrategie der Friedhofsgärtner.

Erneut seitens des GdF-Beirats in den GdF-Aufsichtsrat entsendet wurden Stefan Friedel, Geschäftsführer der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH, Martin Walser, Geschäftsführer der Rheinischen Treuhandstelle für Dauergrabpflege GmbH und Ralf Harbaum, Gesellschaft für Dauergrabpflege Westfalen-Lippe mbH. Gemeinsam mit dem Geschäftsführenden Vorstand des BdF bilden sie den Aufsichtsrat der GdF.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.