BdF: Ehlers-Ascherfeld wiedergewählt

Während der BdF-Delegiertenversammlung am 9. Januar 2020 in Berlin wurde Birgit Ehlers-Ascherfeld aus Langenhagen erneut zur BdF-Vorsitzenden gewählt.

Der stellvertretende Bundesvorsitzende Ralf Kretschmer beglückwünscht Birgit Ehlers-Ascherfeld zur Wiederwahl als BdF- und Aufsichtsratsvorsitzende. Bild: ZVG/BdF.

Während der BdF-Delegiertenversammlung am 9. Januar 2020 in Berlin wurde Birgit Ehlers- Ascherfeld aus Langenhagen erneut zur BdF-Vorsitzenden gewählt. Sie hat das Amt seit 2014 inne und wurde nun für weitere drei Jahre bestätigt. Sie ist gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzende der Gesellschaft deutscher Friedhofsgärtner (GdF) mbH. Ehlers-Aschersfeld bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Sie hob insbesondere das Zusammenstehen des Vorstandes, des Aufsichtsrates und der Delegierten hervor, um die Bundesarbeitstagung so erfolgreich durchführen zu können.

Thomas Seppelfricke aus Gelsenkirchen wurde zum Vorsitzenden des BdF-Arbeitskreises Ausstellung und Gestaltung wiedergewählt. Anja Quayyum-Kocks aus Mühlheim und Rüdiger Melzner aus Castrop-Rauxel übernehmen erneut ihre Aufgabe im Ausstellungsbeirat der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG). Zudem standen fünf Preisrichter und ein Ersatzpreisrichter für den friedhofsgärtnerischen Wettbewerb der BUGA Erfurt 2021 zur Wahl. Diese Aufgabe wird nun von Hermann Freitag, Manfred Freuken, Josef Knostmann, Rüdiger Melzner, Lüder Nobbmann und Anja Qayyum-Kocks übernommen. Friedrich- Wilhelm Brackmann wurde als Ersatzpreisrichter gewählt. (ZVG/BdF)

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.