AdJ: Mitgliederversammlung in Bochum

Vom 8. bis 10. November 2019 fand in Bochum die Mitgliederversammlung II der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e.V. (AdJ) statt.

Gruppenfoto der Junggärtner. Bild: AdJ.

Ausgerichtet wurde die die Mitgliederversammlung II der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e.V. (AdJ) durch den Landesverband Nordrhein- Westfalen. Der 1. Vorsitzende des Landesverbandes Jan Riering und sein Bruder Timo Riering schufen den Rahmen für knapp 34 Teilnehmende um an diesem Wochenende die verbandspolitische Arbeit voranzutreiben und sich auf fachlicher und persönlicher Ebene weiterzubilden.

Fachliche und persönliche Weiterbildung

Neben dem Delegiertengespräch wurde den Teilnehmenden der Mitgliederversammlung die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung geboten. Am Freitagabend startete das Programm mit einem gemeinsamen Essen in einem Restaurant in der Nähe des Bochumer Bermuda3eck. Durch das Austauschen und durch Gespräche mit neuen und alten Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e.V. wurde ein schöner Einstieg in die Mitgliederversammlung geboten. Der Samstag startete mit einer Führung durch die Gärten der Villa Hügel, dem ehemaligen Wohnsitz der Unternehmerfamilie Krupp. Von der Villa Hügel ging es für die Teilnehmenden nach Essen zum UNESCO- Weltkulturerbe Zeche Zollverein. Dort konnten die Junggärtner*innen bei einer Führung Industriegeschichte erleben und viel über die Steinkohlenzeche und die Zentralkokerei erfahren. Anschließend ging es mit Vorfreude zu einer Führung in den Botanischen Garten der Ruhr- Universität Bochum, die von Timo Riering durchgeführt wurde. Bevor der Abend seinen Ausklang im Botanischen Garten bei einer „Party unter Palmen“ gefunden hat, berichtet Julian Herrera Sara aus seinem Heimatland Peru. Er stellte mit Orginalbildern in einem Vortrag heimische Tier- und Pflanzenarten vor.

Am Sonntag fand der allgemeine Teil der Herbst- Mitgliederversammlung statt.

Verbandspolitische Arbeit Im Delegiertengespräch, dem verbandspolitischen Gremium der AdJ, wurden die aktuellen Berichte aus der Bundesgruppe und den Landesverbänden vorgestellt. Wichtige Themen waren die verbandspolitischen Herausforderungen vor denen einige Landesverbände stehen, die Kommunikation zwischen der Bundesgruppe und den Landesverbänden und die personellen Veränderungen in der Bundesgeschäftsstelle. Außerdem wurde über die zukünftige Ausrichtung des Gesamtverbandes und des Berufswettbewerbs diskutiert und Ideen gesammelt.

Rückblick auf den Berufswettbewerb 2019

Parallel zur Mitgliederversammlung fanden das Nachtreffen der Teilnehmenden des Bundesentscheides im Berufswettbewerb 2019 und das Nachtreffen der Aufgabenautoren des Berufswettbewerbs 2019 statt. Dabei erfolgten der Rückblick auf den abgelaufenen Wettbewerb und ein Austausch über Veränderungen und mögliche Verbesserung für zukünftige Berufswettbewerbe.

Die nächste Mitgliederversammlung der AdJ wird vom 28.03- 01.03.2020 in Grünberg stattfinden. (AdJ)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.