Weihnachtsbaum-Zentrale: Zusammen gegen das Coronavirus

Die deutsche Weihnachtsbaum-Zentrale reagiert mit einer besonderen Form der Solidarität. In den kommenden 12 Monaten werden sämtliche Einstellungsgebühren auf Weihnachtsbaum-Zentrale.info völlig kostenlos angeboten.

Die Macher der Weihnachtsbaum-Zentrale verfügen über mehr als 30 Jahre Erfahrung in Vertrieb und Zucht der charakteristischen Weihnachtsbäume. Bild: Weihnachtsbaum-Zentrale.

Anzeige

Derzeit dominiert kaum ein Thema mehr als die durch Corona erzeugte Pandemie. In den Medien ist es quasi omnipräsent und jeder Zeitungsartikel nennt den Krankheitserreger zumindest einmal in den verschiedensten Kontexten. Die Weltpolitik hat sich der Ausrottung, oder zumindest der Eindämmung, des Virus verschrieben. Geschlossene Bildungseinrichtungen, flächendeckendes Homeoffice und ein rasanter Anstieg der Arbeitslosenzahl war die Folge. Sehr viele Menschen können ihr Berufsfeld schlicht und einfach nicht in den eigenen vier Wänden ausüben. Daraus ergibt sich ein finanzieller Notstand, der große Teile der Bevölkerung an den Rand ihrer Existenz drängt. Gerade in diesen Zeiten zeigt sich der Charakter ihrer Mitmenschen.

Gemeinsam aus der Krise

Viele Unternehmen und Einrichtungen passten ihr Angebot bereits an die besonderen Umstände an und bieten beispielsweise eine kostenlose Zustellung der Produkte. Einen deutlich größeren Schritt geht nun die deutsche Weihnachtsbaum-Zentrale. Diese reagierten mit einer besonderen Form der Solidarität, wie man sie meist nicht einmal während der Weihnachtswochen antrifft: In den kommenden 12 Monaten werden sämtliche Einstellungsgebühren für Weihnachtsbaum Produzenten auf Weihnachtsbaum-Zentrale.info völlig kostenlos angeboten (dies gilt für neue und bestehende Kunden auf der Plattform). Man wolle den Menschen (Produzenten in Deutschland) in der ohnehin schon schwierigen Zeit unterstützend zur Seite stehen, so Manager der Weihnachtsbaum-Zentrale Horst Niesner. Die extremen Folgen der Krise hätten ein starkes Gemeinschaftsgefühl erzeugt. Etwas Gutes zu tun stehe im Vordergrund.

Leider rechne man im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit mit harten Konsequenzen für die Produzenten der Weihnachtsbäume als Folge von Corona. Mieten sowie Rechnungen wollen bezahlt und Lebensmittel besorgt werden. Das zu beantragende Arbeitslosengeld ist meist nicht hoch genug, um davon die Familie ernähren zu können. So schrumpfen die Ersparnisse stetig von Tag zu Tag. Eine schwierige Situation für jedermann, aber die Weihnachtsbaum-Produktion ist eines der Berufsfelder, die sehr unter den Umständen zu leiden haben. Ausgangsbeschränkungen und Isolationsempfehlungen helfen dem Allgemeinwohl, doch schaden dem Einzelnen. Zuvor setzte die Tätigkeit der Produzenten neben Bewegung an der frischen Luft auch Kundenkontakt voraus. Durch die solidarische Vorgehensweise der Weihnachtsbaum-Zentrale ist dies in den nächsten Monaten jedoch nicht mehr zwingend notwendig. Grund dafür ist das Konzept der Online-Plattform: Sie dient als Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern. Über die Jahre konnte das Unternehmen ein riesiges Netzwerk an Produzenten in ganz Deutschland aufbauen, wobei stets auf Regionalität sowie Naturbelassenheit geachtet wird. Die Macher der Weihnachtsbaum-Zentrale verfügen außerdem über mehr als 30 Jahre Erfahrung in Vertrieb und Zucht der charakteristischen Weihnachtsbäume, wodurch eine ideale Beratung zur Steigerung des Absatzes gewährleistet wird. (Weihnachtsbaum-Zentrale)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.