Veiling Rhein-Maas: Nur funktionsfähige CC-Bretter

Es muss beachtet werden, dass für die Anlieferung bei der Veiling Rhein-Maas nur funktionsfähige CC-Container und CC-Bretter zugelassen sind.

Die Veiling Rhein-Maas aus der Vogelperspektive. Bild: Veiling Rhein-Maas.

Anzeige

Die Veiling Rhein-Maas führt immer eine Stichproben-Sichtprüfung der angelieferten CC-Bretter innerhalb des Anlieferprozesses (während der Anlieferkontrolle) durch. Sollten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Veiling Rhein-Maas ein nicht funktionsfähiges CC-Brett auffinden, versehen sie dieses CC-Brett mit einem blauen Klebeetikett. Anschließend wird der gesamte CC-Container im logistischen Prozess weiterverarbeitet.

Kontrolle durch den Kunden

Sobald ein CC-Container über die Zustellung den Kunden erreicht, erfolgt auch seitens des Kunden eine visuelle Eingangskontrolle. Wenn der Kunde ein nicht funktionsfähiges CC-Brett vorfindet – entweder mit blauem Klebeetikett oder ohne Markierung – muss dieses noch am selben Tag der Abteilung Logistische Mittel (Verpackung) gemeldet werden. Rückwirkende Meldungen oder rückwirkende Sammelmeldungen von mehreren Tagen sind ab dem 01.12.2019 nicht mehr zulässig und finden keine Berücksichtigung mehr.

Meldung bei der Abteilung Logistische Mittel (Verpackung)

Wenn ein Kunde defekte CC-Bretter vorfindet, meldet er dies bitte umgehend – am selben Tag – der Abteilung Logistische Mittel (Verpackung). Mit der Bitte die tagesaktuelle Anzahl nicht funktionsfähiger CC-Bretter, die Anliefernummer sowie die Lieferscheinnummer mitzuteilen. Auch gemeldet werden müssen der Abteilung Logistische Mittel (Verpackung), an welchem Standort auf dem Betriebsgelände der Veiling Rhein-Maas (z. B. Box oder Rampe) die CC-Bretter durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Veiling Rhein-Maas begutachtet werden können. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Sammelmeldung mehrerer Tage oder Wochen ab dem 01.12.2019 nicht mehr zulässig ist.

Buchung der nicht funktionsfähigen CC-Bretter

Nach Meldung durch den Kunden nimmt das Abteilung Logistische Mittel (Verpackung) eine systemische Buchung vor, sodass nicht funktionsfähige CC-Bretter im CC-Depot in Halle R zurückgegeben werden können und nicht der Quote des Kunden schaden. Nach der eingehenden Kundenmeldung informiert die Abteilung Logistische Mittel (Verpackung) den jeweiligen Anlieferer unmittelbar per E-Mail, dass dieser ein oder mehrere defekte CC-Bretter angeliefert hat. (Veiling Rhein-Maas)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.